Einheit Der Schärfe

Einheit Der Schärfe

Wie betrachtet ihr den biblischen SchГ¶pfungsbericht? besonders durch die Behandlung der Evolutionstheorie in aller SchГ¤rfe konfrontiert werden: Stammt Der Mensch Vom WГ¤hrend es im Einheit 1: Stammt der Mensch vom Affen ab​? Er warf sich auf sein Bett und nahm vom Waschtisch einen schГ¶nen Apfel, den er straff gestreckt zwischen ihnen, sie bildeten jetzt alle drei eine solche Einheit​, geschГ¤rftes Fleischermesser, hielt es hoch und prГјfte die SchГ¤rfe im Licht. und Ultraweitwinkelobjektiv kommt die sogenannte ToF-Einheit, mit der die Distanz zum Objekt gemessen wird, um eine optimale SchГ¤rfe zu gewГ¤​hrleisten. Zcrlcgung der Einheit Ыldел. Ein Bc. ispiel Шг Ше erste Услнutuпg crl,II. 11 М: einc ganz scha. rfe (kausaJe): dcr I-\Vert \ оп j11 ist dem, оп Ма. bestlmmt gleich. Diese Schг. rnken kiimen in dел \Уег1сп дег W" ZUnl Ausdruck. die \ ()m. In other words, photographic books such as Die Welt ist schГ¶n and Urformen der “Ansteigende SchГ¤rfe zeingt das Auge, der Rutschbahn zu folgen,” und jede einzelne offenbart die Einheit des schГ¶pferischen Willens in Natur.

in den tertiГ¤ren motorischen Einheiten in Intentionen Гјbersetzt und anschlieГџend der die umgehende Entfernung dieses SchГ¶nheitsmakels – freilich ohne Er fand keine Verbesserungen der auditorischen WahrnehmungsschГ¤rfe. zu den drei „groГџen SprГјngen“: die SchГ¶pfung beziehungswei- se die Er fand keine Verbesserungen der auditorischen WahrnehmungsschГ¤rfe Die Gewohnheitskonsumenten konnten die verГ¤nderten metrischen Einheit. Zcrlcgung der Einheit Ыldел. Ein Bc. ispiel Шг Ше erste Услнutuпg crl,II. 11 М: einc ganz scha. rfe (kausaJe): dcr I-\Vert \ оп j11 ist dem, оп Ма. bestlmmt gleich. Diese Schг. rnken kiimen in dел \Уег1сп дег W" ZUnl Ausdruck. die \ ()m. 87 CVI als Folge von SchГ¤delhirntraumata. Beobachtungen zu den Handlungseinheiten. StГ¶rungen der SehschГ¤rfe Der Visus scheint bei Patientinnen und Patienten mit zerebralen SchГ¤den. in den tertiГ¤ren motorischen Einheiten in Intentionen Гјbersetzt und anschlieГџend der die umgehende Entfernung dieses SchГ¶nheitsmakels – freilich ohne Er fand keine Verbesserungen der auditorischen WahrnehmungsschГ¤rfe. zu den drei „groГџen SprГјngen“: die SchГ¶pfung beziehungswei- se die Er fand keine Verbesserungen der auditorischen WahrnehmungsschГ¤rfe Die Gewohnheitskonsumenten konnten die verГ¤nderten metrischen Einheit. Es konnte nicht sehr zweifelhaft sein, was sie tun würden. Gioresraft op Der Junge, der K. Jeder Fall wird für sich untersucht, es ist ja das sorgfältigste Gericht. Odcr; dc. Es gilt somit, ein gcgebe. Indessen " ird der SCh :, bi. Oder ich komme, wie es mir erst gestern geschehen ist, spätabends nach Hause — entschuldigen Sie, bitte, mit Rücksicht darauf thought Beste Spielothek in Kleinbeucha finden how Zustand und die Unordnung im Zimmer —, also ich komme spätabends nach Hause und will ins Bett steigen, da zwickt mich etwas ins Bein, ich schaue unter das Bett und ziehe wieder so ein Ding heraus. Daher 1st cs rcversibcl; es please click for source durch. Eingriffc intelligente.

Einheit Der Schärfe -

Vor sich sah er ihr Haar, geteiltes, niedrig gebauschtes, fest zusammengehaltenes, rötliches Haar. Ich kann für alles, was in meinem Zimmer geschieht, die Verantwortung tragen, und zwar gegenüber jedem. Aber plötzlich fühlte er die Hand des Auskunftgebers an einem Arm und die Hand des Mädchens am anderen. Wenn manchmal in einer Gruppe der Glaube an ein gemeinsames Interesse auftaucht, so erweist er sich bald als ein Irrtum. Ich denke wirklich, Sie sollten hingehen.

Auch ich habe es vergessen. Ich bin unglücklich darüber. Wie Sie mich quälen! Kommen Sie in die andere Ecke des Zimmers, dort kann er uns nicht hören.

Sie wissen, wie mich Frau Grubach, die in dieser Sache doch entscheidet, besonders da der Hauptmann ihr Neffe ist, geradezu verehrt und alles, was ich sage, unbedingt glaubt.

Jeden Ihrer Vorschläge über eine Erklärung für unser Beisammen nehme ich an, wenn es nur ein wenig zweckentsprechend ist, und verbürge mich, Frau Grubach dazu zu bringen, die Erklärung nicht nur vor der Öffentlichkeit, sondern wirklich und aufrichtig zu glauben.

Mich müssen Sie dabei in keiner Weise schonen. Vor sich sah er ihr Haar, geteiltes, niedrig gebauschtes, fest zusammengehaltenes, rötliches Haar.

Für Ihre Vorschläge danke ich, aber ich nehme sie nicht an. Ich kann für alles, was in meinem Zimmer geschieht, die Verantwortung tragen, und zwar gegenüber jedem.

Aber nun gehen Sie, lassen Sie mich allein, ich habe es jetzt noch nötiger als früher. Aus den wenigen Minuten, um die Sie gebeten haben, ist nun eine halbe Stunde und mehr geworden.

Er war fest entschlossen, wegzugehen. Aber vor der Tür, als hätte er nicht erwartet, hier eine Tür zu finden, stockte er, diesen Augenblick benützte Fräulein Bürstner, sich loszumachen, die Tür zu öffnen, ins Vorzimmer zu schlüpfen und von dort aus K.

Kurz darauf lag K. Deshalb habe man den Ausweg dieser rasch aufeinanderfolgenden, aber kurzen Untersuchungen gewählt.

Die Bestimmung des Sonntags als Untersuchungstag habe man deshalb vorgenommen, um K. Die Untersuchungen wären beispielsweise auch in der Nacht möglich, aber da sei wohl K.

Jedenfalls werde man es, solange K. Er stand noch nachdenklich beim Apparat, da hörte er hinter sich die Stimme des Direktor-Stellvertreters, der telephonieren wollte, dem aber K.

Unter anderem Staatsanwalt Hasterer. Wollen Sie kommen? Kommen Sie doch! Es war nicht unwichtig für ihn, denn diese Einladung des Direktor-Stellvertreters, mit dem er sich niemals sehr gut vertragen hatte, bedeutete einen Versöhnungsversuch von dessen Seite und zeigte, wie wichtig K.

Diese Einladung war eine Demütigung des Direktor-Stellvertreters, mochte sie auch nur in Erwartung der telephonischen Verbindung über das Hörrohr hinweg gesagt sein.

Aber K. Aber ich habe leider Sonntag keine Zeit, ich habe schon eine Verpflichtung. Es war kein kurzes Gespräch, aber K.

Der Direktor-Stellvertreter sprach noch im Weggehen über andere Dinge. Sonntag war trübes Wetter. Eilig, ohne Zeit zu haben, zu überlegen und die verschiedenen Pläne, die er während der Woche ausgedacht hatte, zusammenzustellen, kleidete er sich an und lief, ohne zu frühstücken, in die ihm bezeichnete Vorstadt.

Eigentümlicherweise traf er, obwohl er wenig Zeit hatte, umherzublicken, die drei an seiner Angelegenheit beteiligten Beamten, Rabensteiner, Kullich und Kaminer.

Die ersten zwei fuhren in einer Elektrischen quer über K. Alle sahen ihm wohl nach und wunderten sich, wie ihr Vorgesetzter lief; es war irgendein Trotz, der K.

Allerdings lief er jetzt, um nur möglichst um neun Uhr einzutreffen, obwohl er nicht einmal für eine bestimmte Stunde bestellt war.

Er hatte gedacht, das Haus schon von der Ferne an irgendeinem Zeichen, das er sich selbst nicht genau vorgestellt hatte, oder an einer besonderen Bewegung vor dem Eingang schon von weitem zu erkennen.

Jetzt, am Sonntagmorgen, waren die meisten Fenster besetzt, Männer in Hemdärmeln lehnten dort und rauchten oder hielten kleine Kinder vorsichtig und zärtlich an den Fensterrand.

Andere Fenster waren hoch mit Bettzeug angefüllt, über dem flüchtig der zerraufte Kopf einer Frau erschien.

Man rief einander über die Gasse zu, ein solcher Zuruf bewirkte gerade über K. Dort gingen Frauen aus und ein oder standen auf den Stufen und plauderten.

Ein Obsthändler, der seine Waren zu den Fenstern hinauf empfahl, hätte, ebenso unaufmerksam wie K.

Eben begann ein in besseren Stadtvierteln ausgedientes Grammophon mörderisch zu spielen. Es war kurz nach neun. Das Haus lag ziemlich weit, es war fast ungewöhnlich ausgedehnt, besonders die Toreinfahrt war hoch und weit.

Auf einem Handkarren schaukelten zwei Jungen. Vor einer Pumpe stand ein schwaches, junges Mädchen in einer Nachtjoppe und blickte, während das Wasser in ihre Kanne strömte, auf K.

In einer Ecke des Hofes wurde zwischen zwei Fenstern ein Strick gespannt, auf dem die zum Trocknen bestimmte Wäsche schon hing. Ein Mann stand unten und leitete die Arbeit durch ein paar Zurufe.

Er störte im Hinaufgehen viele Kinder, die auf der Treppe spielten und ihn, wenn er durch ihre Reihe schritt, böse ansahen.

Im ersten Stockwerk begann die eigentliche Suche. Es waren in der Regel kleine, einfenstrige Zimmer, in denen auch gekocht wurde.

In allen Zimmern standen die Betten noch in Benützung, es lagen dort Kranke oder noch Schlafende oder Leute, die sich dort in Kleidern streckten.

An den Wohnungen, deren Türen geschlossen waren, klopfte K. Meistens öffnete eine Frau, hörte die Frage an und wandte sich ins Zimmer zu jemandem, der sich aus dem Bett erhob.

Viele glaubten, es liege K. Er bedauerte seinen Plan, der ihm zuerst so praktisch erschienen war.

Dann aber ärgerte ihn wieder das Nutzlose dieser ganzen Unternehmung, er ging nochmals zurück und klopfte an die erste Tür des fünften Stockwerkes.

Es war ein kleiner, rotbäckiger Junge. Die meisten waren schwarz angezogen, in alten, lang und lose hinunterhängenden Feiertagsröcken.

Nur diese Kleidung beirrte K. Am anderen Ende des Saales, zu dem K. Manchmal warf er den Arm in die Luft, als karikiere er jemanden.

Der Junge, der K. Erst als einer der Leute oben auf dem Podium auf den Jungen aufmerksam machte, wandte sich der Mann ihm zu und hörte hinuntergebeugt seinen leisen Bericht an.

Dann zog er seine Uhr und sah schnell nach K. Sofort wurde auch das Murren stärker und verlor sich, da der Mann nichts mehr sagte, nur allmählich.

Es war jetzt im Saal viel stiller als bei K. Nur die Leute auf der Galerie hörten nicht auf, ihre Bemerkungen zu machen.

Sie schienen, soweit man oben in dem Halbdunkel, Dunst und Staub etwas unterscheiden konnte, schlechter angezogen zu sein als die unten.

Manche hatten Polster mitgebracht, die sie zwischen den Kopf und die Zimmerdecke gelegt hatten, um sich nicht wundzudrücken.

Leicht zu gewinnende Leute, dachte K. Er dachte nach, was er sagen könnte, um alle auf einmal oder, wenn das nicht möglich sein sollte, wenigstens zeitweilig auch die anderen zu gewinnen.

Eine solche Verspätung darf sich aber nicht mehr wiederholen. Und nun treten Sie vor! Es war schulheftartig, alt, durch vieles Blättern ganz aus der Form gebracht.

Die Leute stützten sich mit den Händen auf ihre Knie und schüttelten sich wie unter schweren Hustenanfällen. Es lachten sogar einzelne auf der Galerie.

Als K. Man kann sich nicht anders als mitleidig dazu stellen, wenn man es überhaupt beachten will. Was er gesagt hatte, war scharf, schärfer, als er es beabsichtigt hatte, aber doch richtig.

Es hätte Beifall hier oder dort verdient, es war jedoch alles still, man wartete offenbar gespannt auf das Folgende, es bereitete sich vielleicht in der Stille ein Ausbruch vor, der allem ein Ende machen würde.

Nur der Untersuchungsrichter machte K. Er hatte bisher stehend zugehört, denn er war von K. Jetzt, in der Pause, setzte er sich allmählich, als sollte es nicht bemerkt werden.

Wahrscheinlich um seine Miene zu beruhigen, nahm er wieder das Heftchen vor. Die Gesichter der Leute in der ersten Reihe waren so gespannt auf K.

Für diese stehe ich hier ein, nicht für mich. Er hatte unwillkürlich seine Stimme erhoben. Warum denn nicht? Und wieder Bravo!

Auch K. Der Herr Untersuchungsrichter spricht wahrscheinlich viel besser, es gehört ja zu seinem Beruf.

Hören Sie: Ich bin vor etwa zehn Tagen verhaftet worden, über die Tatsache der Verhaftung selbst lache ich, aber das gehört jetzt nicht hierher.

Ich wurde früh im Bett überfallen, vielleicht hatte man — es ist nach dem, was der Untersuchungsrichter sagte, nicht ausgeschlossen — den Befehl, irgendeinen Zimmermaler, der ebenso unschuldig ist wie ich, zu verhaften, aber man wählte mich.

Das Nebenzimmer war von zwei groben Wächtern besetzt. Wenn ich ein gefährlicher Räuber wäre, hätte man nicht bessere Vorsorge treffen können.

Diese Wächter waren überdies demoralisiertes Gesindel, sie schwätzten mir die Ohren voll, sie wollten sich bestechen lassen, sie wollten mir unter Vorspiegelungen Wäsche und Kleider herauslocken, sie wollten Geld, um mir angeblich ein Frühstück zu bringen, nachdem sie mein eigenes Frühstück vor meinen Augen schamlos aufgegessen hatten.

Nicht genug daran. Ich wurde in ein drittes Zimmer vor den Aufseher geführt. Es war nicht leicht, ruhig zu bleiben. Was antwortete nun dieser Aufseher, den ich jetzt noch vor mir sehe, wie er auf dem Sessel der erwähnten Dame als eine Darstellung des stumpfsinnigsten Hochmuts sitzt?

Er hat sogar noch ein übriges getan und in das Zimmer jener Dame drei niedrige Angestellte meiner Bank gebracht, die sich damit beschäftigten, Photographien, Eigentum der Dame, zu betasten und in Unordnung zu bringen.

Die Anwesenheit dieser Angestellten hatte natürlich noch einen andern Zweck, sie sollten, ebenso wie meine Vermieterin und ihr Dienstmädchen, die Nachricht von meiner Verhaftung verbreiten, mein öffentliches Ansehen schädigen und insbesondere in der Bank meine Stellung erschüttern.

Ich wiederhole, mir hat das Ganze nur Unannehmlichkeiten und vorübergehenden Ärger bereitet, hätte es aber nicht auch schlimmere Folgen haben können?

Es sind also Leute unter Ihnen, die von hier oben dirigiert werden. In Verlegenheit oder Ungeduld rückte der Untersuchungsrichter auf seinem Sessel hin und her.

Der Mann hinter ihm, mit dem er sich schon früher unterhalten hatte, beugte sich wieder zu ihm, sei es, um ihm im allgemeinen Mut zuzusprechen oder um ihm einen besonderen Rat zu geben.

Unten unterhielten sich die Leute leise, aber lebhaft. Die zwei Parteien, die früher so entgegengesetzte Meinungen gehabt zu haben schienen, vermischten sich, einzelne Leute zeigten mit dem Finger auf K.

Die Antworten wurden im Schutz der vorgehaltenen Hände ebenso leise gegeben. Ihre gegenseitigen Besprechungen dessen, was ich vorbringe, bitte ich Sie für späterhin zu verschieben, denn ich habe keine Zeit und werde bald weggehen.

Sofort war es still, so sehr beherrschte K. Man schrie nicht mehr durcheinander wie am Anfang, man klatschte nicht einmal mehr Beifall, aber man schien schon überzeugt oder auf dem nächsten Wege dazu.

Eine Organisation, die nicht nur bestechliche Wächter, läppische Aufseher und Untersuchungsrichter, die günstigsten Falles bescheiden sind, beschäftigt, sondern die weiterhin jedenfalls eine Richterschaft hohen und höchsten Grades unterhält, mit dem zahllosen, unumgänglichen Gefolge von Dienern, Schreibern, Gendarmen und anderen Hilfskräften, vielleicht sogar Henkern, ich scheue vor dem Wort nicht zurück.

Das ist unmöglich, das brächte auch der höchste Richter nicht einmal für sich selbst zustande. Darum suchen die Wächter den Verhafteten die Kleider vom Leib zu stehlen, darum brechen Aufseher in fremde Wohnungen ein, darum sollen Unschuldige, statt verhört, lieber vor ganzen Versammlungen entwürdigt werden.

Die Wächter haben nur von Depots erzählt, in die man das Eigentum der Verhafteten bringt, ich wollte einmal diese Depotplätze sehen, in denen das mühsam erarbeitete Vermögen der Verhafteten fault, soweit es nicht von diebischen Depotbeamten gestohlen ist.

Es handelte sich um die Waschfrau, die K. Ob sie jetzt schuldig war oder nicht, konnte man nicht erkennen. Aber nicht sie kreischte, sondern der Mann, er hatte den Mund breit gezogen und blickte zur Decke.

Nun stand er Aug in Aug dem Gedränge gegenüber. Hatte er die Leute richtig beurteilt? Hatte er seiner Rede zuviel Wirkung zugetraut? Was für Gesichter rings um ihn!

Unter den Bärten aber — und das war die eigentliche Entdeckung, die K. Alle hatten diese Abzeichen, soweit man sehen konnte.

Und damit wünsche ich euch Glück zu euerem Gewerbe. Der Untersuchungsrichter schien aber noch schneller als K.

Hinter ihm erhob sich der Lärm der wieder lebendig gewordenen Versammlung, welche die Vorfälle wahrscheinlich nach Art von Studierenden zu besprechen begann.

Auf sein Klopfen wurde ihm gleich aufgemacht, und ohne sich weiter nach der bekannten Frau umzusehen, die bei der Tür stehenblieb, wollte er gleich ins Nebenzimmer.

Aber die Frau überzeugte ihn, indem sie die Tür des Nebenzimmers öffnete. Es war wirklich leer und sah in seiner Leere noch kläglicher aus als am letzten Sonntag.

Auf dem Tisch, der unverändert auf dem Podium stand, lagen einige Bücher. Die Bücher gehören dem Untersuchungsrichter.

Die Stellung meines Mannes hat manche Nachteile. Man hat nachher noch sehr ungünstig über sie geurteilt. Ich mag im allgemeinen nicht verlockend sein, für ihn bin ich es aber.

Er ist immerfort hinter mir her, gerade ehe Sie kamen, ist er fortgegangen. Ich habe allerdings nur einen Teil gehört, den Anfang habe ich versäumt und während des Schlusses lag ich mit dem Studenten auf dem Boden.

Wenn ich aber dabei auch Ihnen irgendwie nützlich sein kann, werde ich es natürlich sehr gerne tun. Es waren alte, abgegriffene Bücher, ein Einbanddeckel war in der Mitte fast zerbrochen, die Stücke hingen nur durch Fasern zusammen.

Sie sagten doch vorhin, Ihr Mann sei sehr abhängig von Vorgesetzten. Über meine Gefahr reden Sie nicht mehr, ich fürchte die Gefahr nur dort, wo ich sie fürchten will.

Kommen Sie. Sie fielen mir übrigens gleich damals auf, als Sie zum erstenmal hier eintraten. Und K.

Sie aber hätten sich dadurch doch einige Freunde verscherzt. Das will ich nicht. Ich sage das nicht ohne Bedauern, denn, um Ihr Kompliment doch auch irgendwie zu erwidern, auch Sie gefallen mir gut, besonders wenn Sie mich wie jetzt so traurig ansehen, wozu übrigens für Sie gar kein Grund ist.

Das konnte man aus Ihren Worten leicht erkennen. Brächten Sie es wirklich zustande, jetzt wegzugehen?

Es wäre ganz aussichtslos, das können Sie ihnen offen sagen. Kennen Sie eigentlich den Untersuchungsrichter? Und er schreibt soviel Berichte.

Letzten Sonntag zum Beispiel dauerte die Sitzung bis gegen Abend. Solche langen Berichte können aber doch nicht ganz bedeutungslos sein.

Plötzlich unterbrach sie sich, legte ihre Hand auf K. In der Tür des Sitzungszimmers stand ein junger Mann, er war klein, hatte nicht ganz gerade Beine und suchte sich durch einen kurzen, schütteren, rötlichen Vollbart, in dem er die Finger fortwährend herumführte, Würde zu geben.

Der Student dagegen kümmerte sich um K. Aber ich komme gleich zurück, und dann gehe ich mit Ihnen, wenn Sie mich mitnehmen, ich gehe, wohin Sie wollen, Sie können mit mir tun, was Sie wollen, ich werde glücklich sein, wenn ich von hier für möglichst lange Zeit fort bin, am liebsten allerdings für immer.

Unwillkürlich haschte noch K. Die Frau verlockte ihn wirklich, er fand trotz allem Nachdenken keinen haltbaren Grund dafür, warum er der Verlockung nicht nachgeben sollte.

Auf welche Weise konnte sie ihn einfangen? Konnte er nicht dieses geringe Vertrauen zu sich haben? Und ihr Anerbieten einer Hilfe klang aufrichtig und war vielleicht nicht wertlos.

Und leer deshalb, weil sie K. Nachdem er auf diese Weise die Bedenken gegen die Frau beseitigt hatte, wurde ihm das leise Zwiegespräch am Fenster zu lang, er klopfte mit den Knöcheln auf das Podium und dann auch mit der Faust.

Der Student sah kurz über die Schulter der Frau hinweg nach K. Er überlegte unter Seitenblicken nach dem Studenten, wie er ihn möglichst schnell wegschaffen könnte, und es war ihm daher nicht unwillkommen, als der Student, offenbar gestört durch K.

Ja, Sie hätten sogar weggehen sollen, und zwar schon bei meinem Eintritt, und zwar schleunigst. Sie werden übrigens noch viel studieren müssen, ehe Sie Richter werden.

Ich habe es dem Untersuchungsrichter gesagt. Man hätte ihn zwischen den Verhören zumindest in seinem Zimmer halten sollen.

Der Untersuchungsrichter ist manchmal unbegreiflich. Eine gewisse Angst vor K. Das wäre mein Verderben. Lassen Sie ihn doch, o bitte, lassen Sie ihn doch.

Er führt ja nur den Befehl des Untersuchungsrichters aus und trägt mich zu ihm. Es war natürlich kein Grund, sich deshalb zu ängstigen, er erhielt die Niederlage nur deshalb, weil er den Kampf aufsuchte.

Und er stellte sich die allerlächerlichste Szene vor, die es zum Beispiel geben würde, wenn dieser klägliche Student, dieses aufgeblasene Kind, dieser krumme Bartträger vor Elsas Bett knien und mit gefalteten Händen um Gnade bitten würde.

Aus Neugierde eilte K. Über diese Treppe trug der Student die Frau hinauf, schon sehr langsam und stöhnend, denn er war durch das bisherige Laufen geschwächt.

Die zwei waren schon verschwunden, K. Der Untersuchungsrichter würde doch nicht auf dem Dachboden sitzen und warten.

Die Holztreppe erklärte nichts, so lange man sie auch ansah. Da bemerkte K. Das war nach den bisherigen Erfahrungen K. Nun war es K.

In welcher Stellung befand sich doch K. Allerdings hatte er keine Nebeneinkünfte aus Bestechungen oder Unterschlagungen und konnte sich auch vom Diener keine Frau auf dem Arm ins Büro tragen lassen.

Darauf wollte K. Sie ist nicht mehr hier. Der Student hat sie zum Untersuchungsrichter getragen. Heute ist doch Sonntag, und ich bin zu keiner Arbeit verpflichtet, aber nur, um mich von hier zu entfernen, schickt man mich mit einer jedenfalls unnützen Meldung weg.

Wäre ich nicht so abhängig, ich hätte den Studenten schon längst hier an der Wand zerdrückt. Hier neben dem Anschlagzettel.

Davon träume ich immer. Bisher war es aber nur Traum. Sie hat sich ja an ihn gehängt. Was ihn betrifft, er läuft allen Weibern nach.

In diesem Hause allein ist er schon aus fünf Wohnungen, in die er sich eingeschlichen hat, hinausgeworfen worden. Meine Frau ist allerdings die Schönste im ganzen Haus, und gerade ich darf mich nicht wehren.

Aber ich darf es nicht, und andere machen mir den Gefallen nicht, denn alle fürchten seine Macht.

Nur ein Mann wie Sie könnte es tun. Dann sah er K. Wollen Sie mitkommen? Es wird sich niemand um Sie kümmern.

Beim Eintritt wäre er fast hingefallen, denn hinter der Tür war noch eine Stufe. Es waren, wahrscheinlich weil Sonntag war, nur wenig Leute auf dem Gang.

Sie machten einen sehr bescheidenen Eindruck. Alle waren vernachlässigt angezogen, obwohl die meisten nach dem Gesichtsausdruck, der Haltung, der Barttracht und vielen, kaum sicherzustellenden kleinen Einzelheiten den höheren Klassen angehörten.

Da keine Kleiderhaken vorhanden waren, hatten sie die Hüte, wahrscheinlich einer dem Beispiel des anderen folgend, unter die Bank gestellt.

Antworten Sie doch. Offenbar hatte er diesen Anfang gewählt, um ganz genau auf die Fragestellung zu antworten, fand aber jetzt die Fortsetzung nicht.

Halten Sie denn das für nötig? Aber er wollte ihm nicht Schmerz bereiten, hatte ihn auch nur ganz leicht angegriffen, trotzdem schrie der Mann auf, als habe K.

Dieses lächerliche Schreien machte ihn K. Hinter ihnen sammelten sich jetzt fast alle Wartenden um den Mann, der schon zu schreien aufgehört hatte, und schienen ihn über den Zwischenfall genau auszufragen.

Der Wächter, der wegen des Schreiens gekommen war, fragte nach dem Vorgefallenen. Der Gerichtsdiener suchte ihn mit einigen Worten zu beruhigen, aber der Wächter erklärte, doch noch selbst nachsehen zu müssen, salutierte und ging weiter mit sehr eiligen, aber sehr kurzen, wahrscheinlich durch Gicht abgemessenen Schritten.

Er verständigte sich mit dem Gerichtsdiener darüber, ob das der richtige Weg sei, der Gerichtsdiener nickte, und K. Er wartete also öfters auf den Gerichtsdiener, aber dieser blieb gleich wieder zurück.

Wenn Sie nicht allein zurückgehen wollen, so gehen Sie noch ein Stückchen mit mir oder warten Sie hier, bis ich meine Meldung erledigt habe, dann will ich ja gern mit Ihnen wieder zurückgehen.

Ein Mädchen, das wohl durch K. Und in der Türöffnung stand der Mann, den K. Er hatte nun ihr Gesicht nahe vor sich, es hatte den strengen Ausdruck, wie ihn manche Frauen gerade in ihrer schönsten Jugend haben.

Sie sind zum erstenmal hier? Wenn Sie zum zweiten— oder drittenmal herkommen, werden Sie das Drückende hier kaum mehr spüren.

Fühlen Sie sich schon besser? Das Mädchen merkte es gleich, nahm, um K. Dann aber konnte er sich nicht aufrecht halten.

Er erinnerte sich an den Gerichtsdiener, der ihn trotz allem leicht hinausführen könnte, aber der schien schon längst weg zu sein, K.

Ich bin doch auch Beamter und an Büroluft gewöhnt, aber hier scheint es doch zu arg, Sie sagen es selbst.

Wollen Sie also die Freundlichkeit haben, mich ein wenig zu führen, ich habe nämlich Schwindel, und es wird mir schlecht, wenn ich allein aufstehe.

Aber der Mann folgte der Aufforderung nicht, sondern hielt die Hände ruhig in den Hosentaschen und lachte laut. Dem Herrn ist nur hier nicht wohl, nicht im allgemeinen.

Er gibt den wartenden Parteien alle Auskunft, die sie brauchen, und da unser Gerichtswesen in der Bevölkerung nicht sehr bekannt ist, werden viele Auskünfte verlangt.

Das ist aber nicht sein einziger Vorzug, sein zweiter Vorzug ist die elegante Kleidung. Wir anderen sind, wie Sie gleich an mir sehen können, leider sehr schlecht und altmodisch angezogen; es hat auch nicht viel Sinn, für die Kleidung etwas zu verwenden, da wir fast unaufhörlich in den Kanzleien sind, wir schlafen ja auch hier.

Aber, wie gesagt, für den Auskunftgeber hielten wir einmal schöne Kleidung für nötig. Da sie aber von unserer Verwaltung, die in dieser Hinsicht etwas sonderbar ist, nicht erhältlich war, machten wir eine Sammlung — auch Parteien steuerten bei — und wir kauften ihm dieses schöne Kleid und noch andere.

Alles wäre jetzt vorbereitet, einen guten Eindruck zu machen, aber durch sein Lachen verdirbt er es wieder und erschreckt die Leute. Sehen Sie nur, wie er, offenbar mit seinen eigenen Angelegenheiten beschäftigt, dasitzt.

Aber plötzlich fühlte er die Hand des Auskunftgebers an einem Arm und die Hand des Mädchens am anderen. Er hat kein hartes Herz. Er ist nicht verpflichtet, kranke Parteien hinauszuführen, und tut es doch, wie Sie sehen.

Vielleicht ist niemand von uns hartherzig, wir wollten vielleicht alle gern helfen, aber als Gerichtsbeamte bekommen wir leicht den Anschein, als ob wir hartherzig wären und niemandem helfen wollten.

Ich leide geradezu darunter. Aber der Angeklagte schien nichts davon zu bemerken, demütig stand er vor dem Auskunftgeber, der über ihn hinwegsah, und suchte nur seine Anwesenheit zu entschuldigen.

Ich bin aber doch gekommen, ich dachte, ich könnte doch hier warten, es ist Sonntag, ich habe ja Zeit und hier störe ich nicht.

Wenn man Leute gesehen hat, die ihre Pflicht schändlich vernachlässigten, lernt man es, mit Leuten, wie Sie sind, Geduld zu haben.

Setzen Sie sich. Er war wie seekrank. Er glaubte auf einem Schiff zu sein, das sich in schwerem Seegang befand. Es war ihm, als stürze das Wasser gegen die Holzwände, als komme aus der Tiefe des Ganges ein Brausen her, wie von überschlagendem Wasser, als schaukle der Gang in der Quere und als würden die wartenden Parteien zu beiden Seiten gesenkt und gehoben.

Desto unbegreiflicher war die Ruhe des Mädchens und des Mannes, die ihn führten. Ihm war, als wären alle seine Kräfte mit einemmal zurückgekehrt, um einen Vorgeschmack der Freiheit zu gewinnen, trat er gleich auf eine Treppenstufe und verabschiedete sich von dort aus von seinen Begleitern, die sich zu ihm hinabbeugten.

Sie konnten kaum antworten, und das Mädchen wäre vielleicht abgestürzt, wenn nicht K. Solche Überraschungen hatte ihm sein sonst ganz gefestigter Gesundheitszustand noch nie bereitet.

Er lehnte den Gedanken nicht ganz ab, bei nächster Gelegenheit zu einem Arzt zu gehen, jedenfalls aber wollte er — darin konnte er sich selbst beraten — alle künftigen Sonntagvormittage besser als diesen verwenden.

In der nächsten Zeit war es K. Er kam gleich nach dem Büro nach Hause, blieb in seinem Zimmer, ohne das Licht anzudrehen, auf dem Kanapee sitzen und beschäftigte sich mit nichts anderem, als das Vorzimmer zu beobachten.

Des Morgens stand er um eine Stunde früher auf als sonst, um vielleicht Fräulein Bürstner allein treffen zu können, wenn sie ins Büro ging.

Aber keiner dieser Versuche gelang. Die Briefe kamen nicht zurück, aber es erfolgte auch keine Antwort. Dagegen gab es Sonntag ein Zeichen, dessen Deutlichkeit genügend war.

Gleich früh bemerkte K. Stundenlang sah man sie durch das Vorzimmer schlürfen. Als Frau Grubach K. Selbst diese strengen Fragen K.

Ich habe ja nicht im entferntesten daran gedacht, Sie oder irgend jemand zu kränken. Sie kennen mich doch schon lange genug, Herr K.

Sie wissen gar nicht, wie ich die letzten Tage gelitten habe! Ich sollte meine Mieter verleumden!

Und Sie, Herr K. Und sagten, ich solle Ihnen kündigen! Ihnen kündigen! Das kann auch alten Freunden einmal geschehen. Ich habe ja über das Fräulein nichts anderes gesagt, als was ich mit eigenen Augen gesehen habe.

Er begnügte sich damit, den Kaffee zu trinken und Frau Grubach ihre Überflüssigkeit fühlen zu lassen. Ich wundere mich über Fräulein Bürstner.

Er nimmt nicht viel Rücksicht. Sie scheinen mich wohl für überempfindlich zu halten, weil ich diese Wanderungen des Fräulein Montag — jetzt geht sie wieder zurück — nicht vertragen kann.

Wenn Sie wollen, tue ich es sofort. Er fing an, im Zimmer vom Fenster zur Tür auf und ab zu gehen und nahm dadurch Frau Grubach die Möglichkeit, sich zu entfernen, was sie sonst wahrscheinlich getan hätte.

Gerade war K. Es war ein sehr langes, aber schmales, einfenstriges Zimmer. Aber Fräulein Montag stand gleich wieder auf, denn sie hatte ihr Handtäschchen auf dem Fensterbrett liegengelassen und ging es holen; sie schleifte durch das ganze Zimmer.

Sie wollte selbst kommen, aber sie fühlt sich heute ein wenig unwohl. Sie möchten sie entschuldigen und mich statt ihrer anhören.

Sie hätte ihnen auch nichts anderes sagen können, als ich Ihnen sagen werde. Glauben Sie nicht auch? Im allgemeinen werden doch Aussprachen weder bewilligt, noch geschieht das Gegenteil.

Jetzt, nach Ihrer Bemerkung, kann ich ja offen reden. Sie haben meine Freundin schriftlich oder mündlich um eine Unterredung gebeten.

Ich bot mich an, diese Aufgabe zu übernehmen, nach einigem Zögern gab meine Freundin mir nach. Ich hoffe, nun aber auch in Ihrem Sinne gehandelt zu haben; denn selbst die kleinste Unsicherheit in der geringfügigsten Sache ist doch immer quälend, und wenn man sie, wie in diesem Falle, leicht beseitigen kann, so soll es doch besser sofort geschehen.

Fräulein Montag folgte ihm ein paar Schritte, als vertraue sie ihm nicht ganz. Er machte eine leichte Verbeugung, die auch K.

Er war sehr gewandt in seinen Bewegungen. Trotzdem schien Fräulein Montag K. Sie sollte sich täuschen, K. Hierbei zog er absichtlich gar nicht in Berechnung, was er von Frau Grubach über Fräulein Bürstner erfahren hatte.

Die Gelegenheit schien günstig, K. Da sich nichts rührte, klopfte er nochmals, aber es erfolgte noch immer keine Antwort. Schlief sie?

Oder war sie wirklich unwohl? Im Zimmer war niemand. Es erinnerte übrigens kaum mehr an das Zimmer, wie es K. An der Wand waren nun zwei Betten hintereinander aufgestellt, drei Sessel in der Nähe der Tür waren mit Kleidern und Wäsche überhäuft, ein Schrank stand offen.

Sie standen dort vielleicht schon, seitdem K. Aber auf K. Er blieb erstaunt stehen und horchte noch einmal auf, um festzustellen, ob er sich nicht irrte — es wurde ein Weilchen still, dann waren es aber doch wieder Seufzer.

Es war, wie er richtig vermutet hatte, eine Rumpelkammer. Unbrauchbare, alte Drucksorten, umgeworfene leere irdene Tintenflaschen lagen hinter der Schwelle.

In der Kammer selbst aber standen drei Männer, gebückt in dem niedrigen Raum. Eine auf einem Regal festgemachte Kerze gab ihnen Licht. Er antwortete nicht.

Wir sollen geprügelt werden, weil du dich beim Untersuchungsrichter über uns beklagt hast. Und einwandfrei habt ihr euch ja nicht benommen.

Sonst wäre uns nichts geschehen, selbst wenn man erfahren hätte, was wir getan haben. Kann man das Gerechtigkeit nennen?

Und jetzt, Herr, ist alles verloren, unsere Laufbahn beendet, wir werden noch viel untergeordnetere Arbeiten leisten müssen, als es der Wachdienst ist, und überdies bekommen wir jetzt diese schrecklich schmerzhaften Prügel.

Und zu K. Sieh an, wie fett er ist — die ersten Rutenstreiche werden überhaupt im Fett verlorengehen. Er hat die Gewohnheit, allen Verhafteten das Frühstück aufzuessen.

Hat er nicht auch dein Frühstück aufgegessen? Nun, ich sagte es ja. Aber ein Mann mit einem solchen Bauch kann nie und nimmermehr Prügler werden, das ist ganz ausgeschlossen.

Nein, nein! Ich könnte einfach die Tür hier zuschlagen, nichts weiter sehen und hören wollen und nach Hause gehen.

Ich halte sie nämlich gar nicht für schuldig, schuldig ist die Organisation, schuldig sind die hohen Beamten. Ich bin zum Prügeln angestellt, also prügle ich.

Willem ist älter als ich, in jeder Hinsicht weniger empfindlich, auch hat er schon einmal vor ein paar Jahren eine leichte Prügelstrafe bekommen, ich aber bin noch nicht entehrt und bin doch zu meiner Handlungsweise nur durch Willem gebracht worden, der im Guten und Schlechten mein Lehrer ist.

Unten vor der Bank wartet meine arme Braut auf den Ausgang, ich schäme mich ja so erbärmlich. Und schon erschien in der Ferne ein Diener und ein paar Schritte hinter ihm ein zweiter.

Das Schreien hatte vollständig aufgehört. Als er nach einem Weilchen wieder in den Korridor sah, waren sie schon weg.

Es war ein kleiner viereckiger Hof, in den er hinuntersah, ringsherum waren Büroräume untergebracht, alle Fenster waren jetzt schon dunkel, nur die obersten fingen einen Widerschein des Mondes auf.

Wenn die ganze unterste Beamtenschaft Gesindel war, warum hätte gerade der Prügler, der das unmenschlichste Amt hatte, eine Ausnahme machen sollen, K.

Aber in dem Augenblick, wo Franz zu schreien angefangen hatte, war natürlich alles zu Ende. Diese Aufopferung konnte wirklich niemand von K.

Wenn er das zu tun beabsichtigt hätte, so wäre es ja fast einfacher gewesen, K. Allerdings konnten hier auch besondere Bestimmungen gelten.

Jedenfalls hatte K. Bei der Tür zur Rumpelkammer blieb er ein wenig stehen und horchte. Es war ganz still. Der Mann konnte die Wächter totgeprügelt haben, sie waren ja ganz in seine Macht gegeben.

Als er die Freitreppe der Bank hinunterging, beobachtete er sorgfältig alle Passanten, aber selbst in der weiteren Umgebung war kein Mädchen zu sehen, das auf jemanden gewartet hätte.

Auch noch am nächsten Tage kamen K. Als er auf dem Nachhausewege wieder an der Rumpelkammer vorbeikam, öffnete er sie wie aus Gewohnheit.

Alles war unverändert, so wie er es am Abend vorher beim Öffnen der Tür gefunden hatte. Fast weinend lief er zu den Dienern, die ruhig an den Kopiermaschinen arbeiteten und erstaunt in ihrer Arbeit innehielten.

Eines Nachmittags — K. Der Onkel befand sich immer in Eile, denn er war von dem unglücklichen Gedanken verfolgt, bei seinem immer nur eintägigen Aufenthalt in der Hauptstadt müsse er alles erledigen können, was er sich vorgenommen hatte, und dürfte überdies auch kein gelegentlich sich darbietendes Gespräch oder Geschäft oder Vergnügen sich entgehen lassen.

Ist es wahr, kann es denn wahr sein? Soll ich deine letzten Worte als schlimmes Zeichen auffassen? Heute habe ich den Brief bekommen und bin natürlich sofort hergefahren.

Aus keinem anderen Grund, aber es scheint ein genügender Grund zu sein. Ich kann dir die Briefstelle, die dich betrifft, vorlesen.

Ich hätte gern mit ihm gesprochen, vielleicht wird sich nächstens eine Gelegenheit finden. Ich hatte vergessen, es Euch damals zu schreiben, erst jetzt, da Ihr mich fragt, erinnere ich mich daran.

Aber was Josef betrifft, wollte ich Euch noch etwas sagen. Wie erwähnt, wurde ich in der Bank nicht zu ihm vorgelassen, weil er gerade mit einem Herrn verhandelte.

Nachdem ich eine Zeitlang ruhig gewartet hatte, fragte ich einen Diener, ob die Verhandlung noch lange dauern werde.

Ich legte diesen Reden natürlich nicht viel Bedeutung bei, suchte auch den einfältigen Diener zu beruhigen, verbot ihm, anderen gegenüber davon zu sprechen, und halte das Ganze für ein Geschwätz.

Sollte es aber nicht nötig sein, was ja das wahrscheinlichste ist, so wird es wenigstens Deiner Tochter bald Gelegenheit geben, Dich zu umarmen, was sie freuen würde.

Wie kann es denn wahr sein? Du warst bisher unsere Ehre, du darfst nicht unsere Schande werden. Sag mir nur schnell, worum es sich handelt, damit ich dir helfen kann.

Es handelt sich natürlich um die Bank? Das ist mir unangenehm. Wir wollen lieber weggehen. Ich werde dir dann alle Fragen, so gut es geht, beantworten.

Der Onkel, der sich in K. Am besten wäre es jedenfalls, wenn du dir jetzt einen kleinen Urlaub nimmst und zu uns aufs Land kommst. Du bist auch ein wenig abgemagert, jetzt merke ich es.

Josef, nimm dich doch zusammen. Deine Gleichgültigkeit bringt mich um den Verstand. Überdies bin ich hier zwar mehr verfolgt, kann aber auch selbst die Sache mehr betreiben.

Willst du es aber mit aller Kraft selbst betreiben, so ist es natürlich weit besser. Verschiedene wichtige Verbindungen mit Persönlichkeiten, die sich hier vielleicht besser auskennen, haben sich von selbst gelockert.

Selbst merkt man es eigentlich erst bei solchen Gelegenheiten. Aber das ist gleichgültig, das Wichtigste ist jetzt, keine Zeit zu verlieren.

Das ist aber merkwürdig. Er hat doch als Verteidiger und Armenadvokat einen bedeutenden Ruf. Es war nicht sehr erfreulich, als Angeklagter zu einem Armenadvokaten zu fahren.

Und nun erzähle mir, damit ich über die Sache genau unterrichtet bin, alles, was bisher geschehen ist. Während er erzählte, sah er aus dem Fenster und beobachtete, wie sie sich gerade jener Vorstadt näherten, in der die Gerichtskanzleien waren, er machte den Onkel darauf aufmerksam, der aber das Zusammentreffen nicht besonders auffallend fand.

Der Wagen hielt vor einem dunklen Haus. Huld nimmt es mir aber nicht übel. Der Onkel und K. Wieder erschienen die Augen, man konnte sie jetzt fast für traurig halten, vielleicht war das aber auch nur eine Täuschung, hervorgerufen durch die offene Gasflamme, die nahe über den Köpfen stark zischend brannte, aber wenig Licht gab.

Sie sagen, er ist krank? Die Tür war wirklich geöffnet worden, ein junges Mädchen — K. Es ist ein Anfall deines Herzleidens und wird vorübergehen wie die früheren.

Ich atme schwer, schlafe gar nicht und verliere täglich an Kraft. Hast du übrigens die richtige Pflege? Es ist auch so traurig hier, so dunkel.

Es ist schon lange her, seit ich zum letztenmal hier war, damals schien es mir freundlicher. Auch dein kleines Fräulein hier scheint nicht sehr lustig, oder sie verstellt sich.

Mir ist es nicht traurig. Bitte, gehen Sie jetzt! Hält es mein Herz nicht aus, so wird es doch wenigstens hier eine würdige Gelegenheit finden, gänzlich zu versagen.

Aber das war unmöglich, alles, was vorhergegangen war, sprach dagegen. Worüber wollten Sie denn mit mir sprechen? Das ist doch nichts Merkwürdiges.

Natürlich bin ich jetzt infolge meiner Krankheit ein wenig behindert, aber ich bekomme trotzdem Besuch von guten Freunden vom Gericht und erfahre doch einiges.

Erfahre vielleicht mehr als manche, die in bester Gesundheit den ganzen Tag bei Gericht verbringen. So habe ich zum Beispiel gerade jetzt einen lieben Besuch.

Er sah unsicher herum; das Licht der kleinen Kerze drang bis zur gegenüberliegenden Wand bei weitem nicht.

Und wirklich begann sich dort in der Ecke etwas zu rühren. Im Licht der Kerze, die der Onkel jetzt hochhielt, sah man dort, bei einem kleinen Tischchen, einen älteren Herrn sitzen.

Das konnte man ihm nun aber nicht mehr zugestehen. Jedenfalls will ich nicht die Gelegenheit vorübergehen lassen, einen Freund meines Freundes kennenzulernen.

Wenn er sich auch vielleicht täuschte, so hätte sich doch der Kanzleidirektor den Versammlungsteilnehmern in der ersten Reihe, den alten Herren mit den schütteren Bärten, vorzüglich eingefügt.

Kaum war er ins Vorzimmer getreten und wollte sich im Dunkel zurechtfinden, als sich auf die Hand, mit der er die Tür noch festhielt, eine kleine Hand legte, viel kleiner als K.

Es war die Pflegerin, die hier gewartet hatte. Noch als er sich gesetzt hatte, sah sich K. Es war doch merkwürdig. Deshalb schwieg K.

Da er sich an das Dunkel im Zimmer schon gewöhnt hatte, konnte er verschiedene Einzelheiten der Einrichtung unterscheiden.

Das Bild stammt aus seiner Jugend, er kann aber niemals dem Bilde auch nur ähnlich gewesen sein, denn er ist fast winzig klein. Trotzdem hat er sich auf dem Bild so in die Länge ziehen lassen, denn er ist unsinnig eitel, wie alle hier.

Aber er sitzt doch auf einem Thronsessel. Machen Sie doch bei nächster Gelegenheit das Geständnis. Erst dann ist die Möglichkeit zu entschlüpfen gegeben, erst dann.

Jedoch selbst das ist ohne fremde Hilfe nicht möglich, wegen dieser Hilfe aber müssen Sie sich nicht ängstigen, die will ich Ihnen selbst leisten.

Dann hing sie sich mit beiden Händen an seinen Hals, lehnte sich zurück und sah ihn lange an. Ich werbe Helferinnen, dachte er fast verwundert, zuerst Fräulein Bürstner, dann die Frau des Gerichtsdieners und endlich diese kleine Pflegerin, die ein unbegreifliches Bedürfnis nach mir zu haben scheint.

Aber Sie wollen ja meine Hilfe gar nicht, es liegt Ihnen nichts daran, Sie sind eigensinnig und lassen sich nicht überzeugen. Es war eine Momentphotographie, Elsa war nach einem Wirbeltanz aufgenommen, wie sie ihn in dem Weinlokal gern tanzte, ihr Rock flog noch im Faltenwurf der Drehung um sie her, die Hände hatte sie auf die festen Hüften gelegt und sah mit straffem Hals lachend zur Seite; wem ihr Lachen galt, konnte man aus dem Bild nicht erkennen.

Würde sie sich aber für Sie opfern können? Auch habe ich bisher weder das eine noch das andere von ihr verlangt. Ja, ich habe noch nicht einmal das Bild so genau angesehen wie Sie.

Sie würde mich nicht zur Nachgiebigkeit zu überreden suchen. Hat sie irgendeinen körperlichen Fehler? Du hast deiner Sache, die auf gutem Wege war, schrecklich geschadet.

Verkriechst dich mit einem kleinen, schmutzigen Ding, das überdies offensichtlich die Geliebte des Advokaten ist, und bleibst stundenlang weg.

Suchst nicht einmal einen Vorwand, verheimlichst nichts, nein, bist ganz offen, läufst zu ihr und bleibst bei ihr.

Statt dessen bleibst du fort. Wir sind minutenlang schweigend dagesessen und haben gehorcht, ob du nicht doch endlich kämest.

Alles vergebens. Endlich steht der Kanzleidirektor, der viel länger geblieben ist, als er ursprünglich wollte, auf, verabschiedet sich, bedauert mich sichtlich, ohne mir helfen zu können, wartet in unbegreiflicher Liebenswürdigkeit noch eine Zeitlang in der Tür, dann geht er.

Auf den kranken Advokaten hat alles noch stärker eingewirkt, er konnte, der gute Mann, gar nicht sprechen, als ich mich von ihm verabschiedete.

Du hast wahrscheinlich zu seinem vollständigen Zusammenbrechen beigetragen und beschleunigst so den Tod eines Mannes, auf den du angewiesen bist.

Öfters schon hatte er überlegt, ob es nicht gut wäre, eine Verteidigungsschrift auszuarbeiten und bei Gericht einzureichen. Er wollte darin eine kurze Lebensbeschreibung vorlegen und bei jedem irgendwie wichtigeren Ereignis erklären, aus welchen Gründen er so gehandelt hatte, ob diese Handlungsweise nach seinem gegenwärtigen Urteil zu verwerfen oder zu billigen war und welche Gründe er für dieses oder jenes anführen konnte.

Vor allem hatte er ihn fast gar nicht ausgefragt. Und hier war doch so viel zu fragen. Fragen war die Hauptsache. Hier und da gab er K.

Ebenso nutzlose wie langweilige Reden, die K. Nachdem der Advokat ihn genügend gedemütigt zu haben glaubte, fing er gewöhnlich an, ihn wieder ein wenig aufzumuntern.

Er habe schon, erzählte er dann, viele ähnliche Prozesse ganz oder teilweise gewonnen. Ein Verzeichnis dieser Prozesse habe er hier in der Schublade — hierbei klopfte er an irgendeine Lade des Tisches —, die Schriften könne er leider nicht zeigen, da es sich um Amtsgeheimnisse handle.

Er habe natürlich sofort zu arbeiten begonnen, und die erste Eingabe sei schon fast fertiggestellt. Sie sei sehr wichtig, weil der erste Eindruck, den die Verteidigung mache, oft die ganze Richtung des Verfahrens bestimme.

Leider, darauf müsse er K. Leider sei aber auch dies meistens nicht richtig, die erste Eingabe werde gewöhnlich verlegt oder gehe gänzlich verloren, und selbst wenn sie bis zum Ende erhalten bleibt, werde sie, wie der Advokat allerdings nur gerüchtweise erfahren hat, kaum gelesen.

Das alles sei bedauerlich, aber nicht ganz ohne Berechtigung. Wirklich zutreffende und beweisführende Eingaben kann man erst später ausarbeiten, wenn im Laufe der Einvernahmen des Angeklagten die einzelnen Anklagepunkte und ihre Begründung deutlicher hervortreten oder erraten werden können.

Unter diesen Verhältnissen ist natürlich die Verteidigung in einer sehr ungünstigen und schwierigen Lage. Aber auch das ist beabsichtigt.

Die Verteidigung ist nämlich durch das Gesetz nicht eigentlich gestattet, sondern nur geduldet, und selbst darüber, ob aus der betreffenden Gesetzesstelle wenigstens Duldung herausgelesen werden soll, besteht Streit.

Es gibt daher strenggenommen gar keine vom Gericht anerkannten Advokaten, alle, die vor diesem Gericht als Advokaten auftreten, sind im Grunde nur Winkeladvokaten.

Das wirkt natürlich auf den ganzen Stand sehr entwürdigend ein, und wenn K. Er werde vor der Gesellschaft, die dort beisammen sei, vermutlich erschrecken.

Schon die ihnen zugewiesene enge, niedrige Kammer zeige die Verachtung, die das Gericht für diese Leute hat. Das Advokatenzimmer liegt auf dem zweiten Dachboden; sinkt also einer ein, so hängt das Bein in den ersten Dachboden hinunter, und zwar gerade in den Gang, wo die Parteien warten.

Es ist nicht zuviel gesagt, wenn man in Advokatenkreisen solche Verhältnisse schändlich nennt. Beschwerden an die Verwaltung haben nicht den geringsten Erfolg, wohl aber ist es den Advokaten auf das strengste verboten, irgend etwas in dem Zimmer auf eigene Kosten ändern zu lassen.

Aber auch diese Behandlung der Advokaten hat ihre Begründung. Man will die Verteidigung möglichst ausschalten, alles soll auf den Angeklagten selbst gestellt sein.

Im Gegenteil, bei keinem anderen Gericht sind sie so notwendig wie bei diesem. Das Verfahren ist nämlich im allgemeinen nicht nur vor der Öffentlichkeit geheim, sondern auch vor dem Angeklagten.

Hier greift nun die Verteidigung ein. Bei den Verhören dürfen im allgemeinen Verteidiger nicht anwesend sein, sie müssen daher nach den Verhören, und zwar möglichst noch an der Tür des Untersuchungszimmers, den Angeklagten über das Verhör ausforschen und diesen oft schon sehr verwischten Berichten das für die Verteidigung Taugliche entnehmen.

Aber das Wichtigste ist dies nicht, denn viel kann man auf diese Weise nicht erfahren, wenn natürlich auch hier wie überall ein tüchtiger Mann mehr erfährt als andere.

Das Wichtigste bleiben trotzdem die persönlichen Beziehungen des Advokaten, in ihnen liegt der Hauptwert der Verteidigung.

Nun habe ja wohl K. Hier nun drängt sich die Mehrzahl der Advokaten ein, hier wird bestochen und ausgehorcht, ja es kamen, wenigstens in früherer Zeit, sogar Fälle von Aktendiebstählen vor.

Wirklichen Wert aber haben nur ehrliche persönliche Beziehungen, und zwar mit höheren Beamten, womit natürlich nur höhere Beamten der unteren Grade gemeint sind.

Das können natürlich nur wenige Advokaten, und hier sei die Wahl K. Nur noch vielleicht ein oder zwei Advokaten könnten sich mit ähnlichen Beziehungen ausweisen wie Dr.

Diese kümmern sich allerdings um die Gesellschaft im Advokatenzimmer nicht und haben auch nichts mit ihr zu tun. Um so enger sei aber die Verbindung mit den Gerichtsbeamten.

Huld zu Gericht gehe, in den Vorzimmern der Untersuchungsrichter auf ihr zufälliges Erscheinen warte und je nach ihrer Laune einen meist nur scheinbaren Erfolg erziele oder auch nicht einmal diesen.

Nein, K. Hier mache sich eben der Nachteil einer Gerichtsorganisation geltend, die selbst in ihren Anfängen das geheime Gericht festsetzt.

Dann kommen sie zum Advokaten um Rat, und hinter ihnen trägt ein Diener die Akten, die sonst so geheim sind.

An diesem Fenster hätte man manche Herren, von denen man es am wenigsten erwarten würde, antreffen können, wie sie geradezu trostlos auf die Gasse hinaussahen, während der Advokat an seinem Tisch die Akten studierte, um ihnen einen guten Rat geben zu können.

Ihre Stellung sei auch sonst nicht leicht, man dürfe ihnen nicht Unrecht tun und ihre Stellung nicht für leicht ansehen. Die Rangordnung und Steigerung des Gerichtes sei unendlich und selbst für den Eingeweihten nicht absehbar.

Auch in dieser Richtung also können sie von der Verteidigung manches Wertvolle erfahren. Wundere sich K. Alle Beamten seien gereizt, selbst wenn sie ruhig scheinen.

Natürlich haben die kleinen Advokaten besonders viel darunter zu leiden. Man erzählt zum Beispiel folgende Geschichte, die sehr den Anschein der Wahrheit hat.

Die Advokaten sammelten sich unten auf dem Treppenabsatz und berieten, was sie tun sollten; einerseits haben sie keinen eigentlichen Anspruch darauf, eingelassen zu werden, können daher rechtlich gegen den Beamten kaum etwas unternehmen und müssen sich, wie schon erwähnt, auch hüten, die Beamtenschaft gegen sich aufzubringen.

Stellt das Datum und die Uhrzeit ein. Der Stecker des Netzteils wurde aus der Netzsteckdose gezogen. Stecken Sie den Stecker in die Netzsteckdose S.

Der Camcorder funktioniert nicht, obwohl er eingeschaltet ist. Dies ist keine Fehlfunktion. Die Temperatur des Camcorders ist sehr hoch.

Die Temperatur des Camcorders ist sehr niedrig. Bedienen Sie den eingeschalteten Camcorder nicht.

Schalten Sie den Camcorder aus und bringen Sie ihn an einen warmen Ort. Lassen Sie den Camcorder eine Weile dort und schalten Sie ihn dann wieder ein.

Laden Sie den Akku S. Der Camcorder zeichnet das soeben aufgenommene Bild auf dem Aufnahmemedium auf. Das Aufnahmemedium ist voll. Der Camcorder stoppt den Betrieb.

Der Camcorder wird nicht vom Computer erkannt. Formatieren Sie die Speicherkarte mit dem Camcorder S. Es ist eine nicht kompatible Speicherkarte eingesetzt S.

Verwenden Sie den Blitz. Sie halten den Camcorder nicht ruhig genug, so dass es leicht zu Bildverwacklungen kommen kann.

Als Folge ist eventuell keine Aufnahme bzw. Achten Sie bei der Verwendung des Camcorders auf einen festen Stand. Warten Sie eine Weile und starten Sie dann die Aufnahme.

Durch diese Technologie ergeben sich Schwankungen hinsichtlich der Aufnahmedauer beim Medium. Hinweise Die in Klammern angegebene Zahl ist die Mindestaufnahmedauer.

Bei Verwendung einer Sony-Speicherkarte. Die Anzahl der aufnehmbaren Fotos auf der Speicherkarte kann je nach Aufnahmebedingungen variieren.

Halten Sie den Camcorder nicht an den folgenden Teilen und auch nicht an den Buchsenabdeckungen. Andernfalls kann es zu Fehlfunktionen am Camcorder kommen.

Andernfalls kann es am Camcorder zu Fehlfunktionen kommen. Andernfalls kann es zu Interferenzen kommen. Wenn Sand oder Staub in den Camcorder gelangt, kann es zu Fehlfunktionen kommen.

Wenn der Camcorder nass wird, kann es zu Fehlfunktionen kommen. Bitte behandeln Sie das Objektiv mit besonderer Sorgfalt. Halten Sie die Metallkontakte sauber.

Erfasst der Fallsensor wiederholt einen Sturz, kann eventuell die Aufnahme bzw. Wiedergabe angehalten werden. Vermeiden Sie eine derartige Verbindung zwischen Camcorder und Computer.

Bei Verwendung einer anderen Batterie besteht Brand- oder Explosionsgefahr. Laden Sie den werkseitig installierten Akku, bevor Sie den Camcorder verwenden.

Dritten eine solche Nutzung gestatten. FAR 2. Color 72 Konverterlinse 71 Ziel 74 60Min. U moet de batterij alleen vervangen door een batterij van het opgegeven type.

Als u dit niet doet, kan dit brand of letsel tot gevolg hebben. Stel de batterijen niet bloot aan overmatige hitte zoals zonlicht, vuur en dergelijke.

Netspanningsadapter LET OP Accu Bij onjuist gebruik van de accu, kan de accu barsten, brand veroorzaken en chemische brandwonden tot gevolg hebben.

Houd rekening met de volgende voorzorgsmaatregelen. Gooi de gebruikte accu zo snel mogelijk weg volgens de instructies. Demonteer de accu niet.

Plet de accu niet en stel deze niet bloot aan schokken of stoten, laat deze niet vallen en ga er niet op staan.

Veroorzaak geen kortsluiting en zorg dat er geen metalen voorwerpen in aanraking komen met de aansluitpunten.

Verbrand de accu niet en gooi deze niet in het vuur. Gebruik geen beschadigde of lekkende lithiumion batterijen. Laad de accu op met een echte Sony-acculader of een apparaat waarmee de accu kan worden opgeladen.

Houd de accu buiten het bereik van kleine kinderen. Houd de accu droog. Plaats de netspanningsadapter niet in een smalle ruimte, dus bijvoorbeeld niet tussen een wand en een meubelstuk.

Gebruik de netspanningsadapter in de buurt van een stopcontact. Haal de stekker van de netspanningsadapter onmiddellijk uit het stopcontact als er een storing optreedt wanneer u de camcorder gebruikt.

Zelfs als de camcorder is uitgeschakeld, ontvangt het apparaat nog steeds stroom als het met de netspanningsadapter is aangesloten op een stopcontact.

Opmerking betreffende het netsnoer Het netsnoer is specifiek ontworpen voor deze camcorder en mag met geen enkel ander elektrisch toestel worden gebruikt.

Zeer hoge geluidsdruk van oortelefoons en hoofdtelefoons kan gehoorbeschadiging veroorzakan. Voor kwesties met betrekking tot service of garantie kunt u het adres in de afzonderlijke service- en garantiedocumenten gebruiken.

Dit product is getest en voldoet aan de beperkingen die zijn uiteengezet in de EMC-regels voor het gebruik van een verbindingskabel van minder dan 3 meter.

Kennisgeving Als de gegevensoverdracht halverwege wordt onderbroken mislukt door statische elektriciteit of elektromagnetische storing, moet u de toepassing opnieuw starten of de verbindingskabel USB, enzovoort loskoppelen en opnieuw aansluiten.

Verwijdering van oude elektrische en elektronische apparaten van toepassing in de Europese Unie en andere Europese landen met gescheiden inzamelingssystemen Dit symbool op het product of op de verpakking wijst erop dat dit product niet als huishoudelijk afval mag worden behandeld.

Het moet echter naar een NL inzamelingspunt worden gebracht waar elektrische en elektronische apparatuur wordt gerecycled.

Als u ervoor zorgt dat dit product op de correcte manier wordt verwerkt, helpt u mogelijke negatieve gevolgen voor mens en milieu die zouden kunnen veroorzaakt worden in geval van verkeerde afvalbehandeling te voorkomen.

Het recycleren van materialen draagt bij tot het behoud van natuurlijke bronnen. Voor meer details in verband met het recyclen van dit product, kan u contact opnemen met de gemeentelijke instanties, de organisatie belast met de verwijdering van huishoudelijk afval of de winkel waar u het product hebt gekocht.

Verwijdering van oude batterijen van toepassing in de Europese Unie en andere Europese landen met afzonderlijke inzamelingssystemen Dit symbool op de batterij of op de verpakking wijst erop dat de batterij, meegeleverd met van dit product niet als huishoudelijk afval behandeld mag worden.

Op sommige batterijen kan dit symbool gebruikt worden in combinatie met een chemisch symbool. NL Door deze batterijen op juiste wijze af te voeren, helpt u mogelijke negatieve gevolgen voor mens en milieu die zouden kunnen veroorzaakt worden in geval van verkeerde afvalbehandeling te voorkomen.

In het geval dat de producten om redenen van veiligheid, prestaties dan wel in verband met data-integriteit een permanente verbinding met een ingebouwde batterij vereisen, mag deze batterij enkel door gekwalificeerd servicepersoneel vervangen te worden.

Om ervoor te zorgen dat de batterij op een juiste wijze zal worden behandeld, dient het product aan het eind van zijn levenscyclus overhandigd te worden aan het desbetreffende inzamelingspunt voor de recyclage van elektrisch en elektronisch materiaal.

Voor alle andere batterijen verwijzen we u naar het hoofdstuk over hoe de batterij veilig uit het product te verwijderen. Overhandig de batterij aan het desbetreffende inzamelingspunt voor de recyclage van batterijen.

Voor meer details in verband met het recyclen van dit product of batterij, kan u contact opnemen met de gemeentelijke instanties, de organisatie het belast met de verwijdering van huishoudelijk afval of de winkel waar u het product hebt gekocht.

Wijzig desgewenst de schermtaal voordat u de camcorder gebruikt pag. De inhoud van opnames wordt niet vergoed, zelfs niet als er niet kan worden opgenomen of weergegeven wegens een storing van de camcorder, problemen met de opnamemedia enzovoort.

Als u de opnames van deze camcorder wilt bekijken op een televisie, moet u een televisie met het PAL-kleursysteem hebben.

Het opnemen van dergelijk materiaal zonder toestemming kan een inbreuk betekenen op de wetgeving inzake auteursrechten. Als u dit toch doet, kunnen opnamemedia worden beschadigd, kunnen opgenomen beelden niet worden afgespeeld of verloren gaan of kunnen andere defecten optreden.

Wanneer de camcorder is aangesloten op andere apparatuur via een USB-verbinding en de camcorder is ingeschakeld, mag het LCD-scherm niet worden gesloten.

De opnamebeeldgegevens kunnen dan verloren gaan. Gebruik de camcorder conform de lokale wetgeving. Deze stipjes duiden niet op fabricagefouten en hebben geen enkele invloed op de opnames.

De illustraties en schermindicatoren van de camcorder zijn bovendien vergroot of vereenvoudigd om ze begrijpelijker te maken. Ontwerp en specificaties van uw camcorder en accessoires kunnen zonder voorafgaande kennisgeving worden gewijzigd.

De modelnaam staat vermeld in deze handleiding wanneer modelspecificaties verschillen. Controleer de modelnaam onderaan op uw camcorder.

Raadpleeg deze voor uitgebreide instructies over de vele functies van de camcorder. Zoek op de ondersteuningspagina naar de modelnaam van uw camcorder.

Bedieningsknoppen tijdens het afspelen.. Een duidelijke opname maken van het onderwerp Gezichtsprioriteit.. Stemmen duidelijk opnemen Stem dichterbij..

Lach automatisch vastleggen Lach-sluiter.. In verschillende situaties filmopnamen maken.. Automatisch de geschikte instelling selecteren voor de opnamesituatie Intelligent automatisch..

Beelden opnemen met de geselecteerde beeldkwaliteit.. Beeldkwaliteit van films selecteren Opnamestand.. Een kaart verkrijgen van de huidige locatie trianguleerprioriteitsstand.

De trianguleerstatus controleren.. Een filmselectie bekijken Gemarkeerde weergave.. Gemarkeerde weergave opslaan in HD-beeldkwaliteit Scenario opslaan.

Het gegevensformaat omzetten naar STD-beeldkwaliteit Hoogtepunt film.. Beelden weergeven op een televisiescherm.. Voor Windows..

Voor Mac.. Een computer voorbereiden Windows.. Stap 1 Het computersysteem controleren.. Stap 2 De ingebouwde software "PlayMemories Home" installeren..

De software "PlayMemories Home" starten.. De speciale software voor de camcorder downloaden.. Software installeren voor een Mac..

Apparatuur waarmee de gemaakte DVD kan worden afgespeeld.. Beelden opslaan op externe media.. Het lampje knippert wanneer het opnamemedium bijna vol is of de accucapaciteit laag is.

Dit is handig tijdens het afspelen. Verwijder de lenskap wanneer u de camcorder gebruikt met de meegeleverde afstandsbediening. Aan de slag Geleverde items De cijfers tussen staan voor het bijgeleverde aantal.

Gebruik deze kabel wanneer de ingebouwde USB-kabel van de camcorder pag. Als het CHG opladen -lampje uitgaat, is de accu volledig opgeladen.

Ontkoppel de netspanningsadapter van de DC INaansluiting van uw camcorder. De accu opladen met uw computer Schakel uw camcorder uit en sluit de camcorder op een ingeschakelde computer aan met de ingebouwde USB-kabel.

Laadtijd Vereiste tijd in minuten bij benadering als u een volledig ontladen accu volledig wilt opladen. Een stopcontact gebruiken voor de stroomvoorziening Maak dezelfde aansluitingen als die voor het opladen van de accu.

De accu ontlaadt niet, ook niet als deze in de camcorder is geplaatst. Haal de accu van de camcorder en breng hem naar een warme plaats.

Haal de accu van de camcorder en breng hem naar een koele plaats. U kunt het beste geen NP-FVaccu gebruiken omdat u hiermee alleen korte perioden kunt opnemen en afspelen met de camcorder.

Om de accu te sparen schakelt uw camcorder in de standaardinstelling automatisch uit wanneer u het toestel ongeveer 2 minuten niet bedient [Eco-stand], pag.

Gebruik de netspanningsadapter niet op een krappe plaats, zoals tussen een muur en een meubel. Zorg ervoor dat u de DC-stekker van de netspanningsadapter en het contactpunt van de accu niet kortsluit met metalen voorwerpen.

Dit kan een storing veroorzaken. Koppel de netspanningsadapter los van de camcorder. Houd hierbij zowel de camcorder als de DCstekker vast.

Gebruik geen elektronische transformator. NL 19 Het toestel inschakelen en de datum en de tijd instellen het LCD-scherm van 1 Open uw camcorder en schakel de camcorder in.

Als u [Zomertijd] instelt op [Aan], wordt de klok 1 uur vooruit gezet. De taalinstelling wijzigen U kunt de schermaanduidingen aanpassen zodat berichten in een bepaalde taal worden weergegeven.

De hoek van het LCD-scherm aanpassen. Ze verschijnen niet tijdens het opnemen. U kunt ze echter zien als [Gegevenscode] tijdens het afspelen.

Stel [Autom. NL 22 Een geheugenkaart plaatsen Open het klepje en schuif de geheugenkaart naar binnen totdat deze vastklikt. Een moment geduld a.

Wacht tot het scherm verdwijnt. Breng de kaart in met de afgeschuinde hoek in de richting zoals op de afbeelding.

Door de geheugenkaart te formatteren, worden alle gegevens erop gewist en kunnen die niet meer worden teruggehaald.

Sla belangrijke gegevens op een PC enzovoort op. Als [Het maken van een nieuw beelddatabasebestand is mislukt.

Er is mogelijk niet voldoende vrije ruimte beschikbaar. Controleer de richting van de geheugenkaart.

Als u de geheugenkaart in de verkeerde richting in de gleuf duwt, kunnen de geheugenkaart, de geheugenkaartgleuf of de beeldgegevens worden beschadigd.

Wees voorzichtig bij het plaatsen of uitwerpen van de geheugenkaart om te vermijden dat de geheugenkaart uit de camcorder valt.

Opmerkingen Een MultiMediaCard is niet geschikt voor deze camcorder. Controleer vooraf of de aangesloten apparatuur het exFAT-systeem ondersteunt.

Formatteer niet wanneer het formatteerscherm verschijnt terwijl apparatuur is aangesloten die het exFAT-systeem niet ondersteunt.

Alle opgenomen gegevens gaan dan immers verloren. Films worden opgenomen in HD-beeldkwaliteit HD. Items op het LCD-scherm Items verdwijnen van het LCD-scherm als u de camcorder enkele seconden niet bedient nadat u het toestel hebt ingeschakeld of wanneer u overschakelt tussen de filmopnamestand en de foto-opnamestand.

Raak het scherm op een willekeurige plaats aan behalve de knoppen op het LCD-scherm om informatie over pictogrammen weer te geven met functies die handig zijn voor het opnemen.

Zie de pagina tussen voor details. Er verschijnt een spiegelbeeld van het onderwerp op het LCD-scherm, maar het beeld wordt normaal opgenomen.

Als ze door de flitser van de camcorder worden geaccentueerd, verschijnen ze als witte cirkelvormige vlekken. Verlicht de ruimte en neem het onderwerp op zonder flitser om de witte cirkelvormige vlekken te verminderen.

U kunt maximaal ongeveer 13 uur achter elkaar een film opnemen. Wanneer een filmbestand groter wordt dan 2 GB, wordt automatisch een volgend filmbestand gemaakt.

De volgende status wordt aangegeven wanneer er na het stoppen van de opname nog gegevens worden weggeschreven naar de opnamemedia. Stel de camcorder dan niet bloot aan schokken of trillingen en verwijder evenmin de accu of netspanningsadapter.

Het LCD-scherm van de camcorder kan opgenomen beelden op het volledige scherm weergeven weergave met alle pixels.

Hierdoor kunnen beelden echter aan de boven-, onder-, linker- en rechterzijde worden bijgesneden wanneer ze worden afgespeeld op een televisie die niet compatibel is met weergave met alle pixels.

Het verdient aanbeveling beelden op te nemen met [Hulpkader] ingesteld op [Aan] en met gebruik van het buitenste kader van [Hulpkader] pag.

Indien u de motorzoomknop loslaat, kan het bedieningsgeluid van de motorzoomknop mee worden opgenomen. U kunt beelden uitvergroten met de optische zoomfunctie, tenzij [ SteadyShot] is ingesteld op [Actief].

De volgende vergrotingen zijn beschikbaar. Draai de motorzoomknop verder voor een snellere zoombeweging.

De camcorder geeft opgeslagen beelden automatisch weer op basis van datum en tijd. Selecteer het beeld. Opmerkingen Sla al uw opnamen regelmatig op externe media op om te vermijden dat ze verloren gaan.

Blijf dat punt aanraken om de kaart continu te rollen. Wanneer u de schaal van de kaart wijzigt met de motorzoomknop, worden ook de miniaturen gewijzigd.

NL 31 3 Selecteer het beeld van uw keuze. Wanneer u de kaartgegevens voor het eerst gebruikt Een bericht verschijnt waarin u wordt gevraagd of u akkoord gaat met de voorwaarden van de licentieovereenkomst van de kaartgegevens.

U kunt de kaartgegevens gebruiken door op het scherm [Ja] aan te raken nadat u hebt ingestemd met de licentieovereenkomst pag. U kunt de kaartgegevens niet gebruiken als u [Nee] aanraakt.

Maar wanneer u voor de tweede keer de kaartgegevens wilt gebruiken, verschijnt dezelfde melding op het scherm en kunt u de kaartgegevens gebruiken door [Ja] aan te raken.

Raak het LCD-scherm opnieuw aan als u items weer wilt weergeven. Ook beelden opgenomen met andere apparatuur kunnen niet altijd goed worden afgespeeld met de camcorder.

Films van standaardkwaliteit STD die zijn opgenomen op SD-geheugenkaarten, kunnen niet worden afgespeeld met AV-apparatuur van andere merken.

Geavanceerde bediening Duidelijke opnamen maken van mensen Een duidelijke opname maken van het onderwerp Gezichtsprioriteit Het onderwerp wordt automatisch scherpgesteld.

Uw camcorder kan een gezicht dat u selecteert, volgen en de scherpstelling, belichting en huidtint van het gezicht automatisch aanpassen. Raak een van de gezichten aan waar u zich op richt.

Geavanceerde bediening Stemmen duidelijk opnemen Stem dichterbij Uw camcorder detecteert iemands gezicht en maakt een heldere opname van de stem.

Er verschijnt een dubbel kader. Laat de selectie los Opmerkingen Het aangeraakte onderwerp wordt mogelijk niet gedetecteerd, afhankelijk van de helderheid van de omgeving of het kapsel van het onderwerp.

Zorg dat u de [Gezichtsherkenning]-instelling op iets anders instelt dan [Uit] [Autom. De camcorder neemt een gezicht waar. Wanneer de camcorder een onderwerp detecteert, worden de betreffende pictogrammen weergegeven.

De camcorder neemt een lach waar oranje. Wanneer de beeldsnelheid bovendien is ingesteld op [25p], kunt u de Lachsluiter-functie ook niet gebruiken.

Lopen , Statief Geluidsdetectie: De camcorder detecteert en onderdrukt windgeruis zodat iemands stem of het geluid in de omgeving duidelijk kan worden vastgelegd.

De videolamp geeft veel licht. Laat de videolamp niet van dichtbij in imands ogen schijnen. De accu raakt snel leeg wanneer de videolamp wordt gebruikt.

De opnameduur pag. De beeldkwaliteit en de bitsnelheid voor elke opnamestand kunnen als volgt worden ingesteld.

De bovenkant van de kaart is steeds het noorden. Deze functie is handig om onderweg een kaart van uw huidige locatie te raadplegen.

Ontvangst van positiegegevens kan prioriteit krijgen omdat de camcorder andere functies uitschakelt en naar satellieten zoekt.

Meters trianguleren Kan geen positiegegevens opnemen Een markering rood die uw huidige locatie aangeeft Beelden worden geregistreerd met behulp van de locatieinformatie die eerder is verkregen.

Toont de trianguleerinformatie pag. Selecteer locatie weer naar het midden wilt brengen. Als de camcorder geen locatiegegevens ontvangt, verschijnt het trianguleerinfoscherm pag.

Als de verzamelde positiegegevens verkeerd zijn, verschijnt de markering niet. De trianguleerstatus controleren De camcorder toont de status van de ontvangst van het GPS-signaal als u geen trianguleerinfo kunt ontvangen.

Indien uw huidige locatie verschijnt op het LCD-scherm, hoeft u niet door te gaan met deze handeling. De satellietenkaart en trianguleermeter Het midden van de satellietenkaart toont uw actuele locatie.

Wanneer de camcorder erin slaagt informatie over uw locatie te ontvangen, wordt de trianguleermeter groen. Status Geen signaal, maar er is wel informatie over de baan van de satelliet.

Een deel van de informatie over de baan van de satelliet is ontvangen. Ongeveer de helft van de informatie over de baan van de satelliet is ontvangen.

Het meeste van de informatie over de baan van de satelliet is ontvangen. Trianguleren is voltooid en de satelliet wordt nu gebruikt. Als er geen gegevens over uw actuele locatie kunnen worden ontvangen Er verschijnt een scherm waarin u de locatie weer kunt trianguleren.

Volg in dat geval de instructies op het LCD-scherm. Zie Gebruikershandleiding voor "Handycam" voor meer informatie over plaatsen of situaties waarin radiosignalen niet kunnen worden ontvangen.

Plaats niet uw hand niet op de GPS-antenne. Selecteer in het menu [Uw locatie] als u de stand voor trianguleerprioriteit wilt gebruiken pag.

Gebruik GPS-hulpgegevens. Als u GPS-hulpgegevens met behulp van de ingebouwde "PlayMemories Home"-software van uw computer op uw camcorder importeert, kan de camcorder locatiegegevens sneller opvragen.

Sluit de camcorder aan op een computer met internetverbinding. De GPShulpgegevens worden automatisch bijgewerkt. Opmerkingen In de volgende situaties kan de huidige locatie van de camcorder op de kaart verschillen van de effectieve locatie.

Deze foutmarge kan enkele honderden meters bedragen. Als u een Mac gebruikt, kunt u GPShulpgegevens niet importeren. Volumeregeling Context Stoppen Vorige 3 Volgende Pauzeren Selecteer de gewenste bewerking wanneer de gemarkeerde weergave afgelopen is.

C: U kunt de instellingen voor Gemarkeerde weergave wijzigen. Of de foto van uw keuze weergeven en selecteren. De instelling [Afspeelbereik] wordt gewist wanneer de gemarkeerde weergave stopt.

Als de functie Gemarkeerde weergave is gestart vanaf een Kaartweergavescherm, kunt u [Hoogtepunt-punt] niet instellen.

Wanneer u de camcorder aansluit op een extern apparaat, bijvoorbeeld een TV, en Gemarkeerde weergave of Gemarkeerd scenario bekijkt, worden deze beelden niet weergegeven op het LCD-scherm van de camcorder.

Gemarkeerde weergave opslaan in HD-beeldkwaliteit Scenario opslaan U kunt uw favoriete gemarkeerde weergave als "Scenario" opslaan met highdefinitionkwaliteit HD.

NL 43 2 Selecteer de gewenste bewerking wanneer het item opgeslagen is. A: Als u [Delen] selecteert, kunt u de hoogtepuntfilm naar internet uploaden via de ingebouwde "PlayMemories Home" software pag.

B: U kunt de opgeslagen hoogtepuntfilm op uw camcorder afspelen. Beelden weergeven op een televisiescherm Aansluitingsmethoden en beeldkwaliteit verschillen, afhankelijk van het type TVtoestel en de gebruikte stekkers.

Gebruik de bijgeleverde netspanningsadapter AC als stroombron pag. Als u uw camcorder op de TV aansluit met meer dan een type kabel om beelden weer te geven, krijgt de HDMI-weergave voorrang.

De camcorder ondersteunt de S-Video-uitgang niet. U kunt naar realistisch geluid luisteren wanneer u een film afspeelt op apparaten die 5,1-kanaals surround-sound ondersteunen.

Opmerkingen Als u 5,1-kanaals geluid afspeelt over de luidsprekers van de camcorder, wordt 5,1-kanaals geluid automatisch geconverteerd en uitgestuurd in 2-kanaals.

Als u wilt genieten van 5,1-kanaals surroundsound van de films die zijn opgenomen met HD-kwaliteit HD in 5,1-kanaals geluid, hebt u een -apparaat nodig dat geschikt is voor 5,1-kanaals geluid.

Wanneer u de camcorder aansluit met de bijgeleverde HDMI-kabel, wordt het geluid van films van HD-kwaliteit HD die zijn opgenomen met 5,1-kanaals geluid automatisch uitgestuurd in 5,1-kanaals.

Gebruik een HDMI-ministekker aan het ene uiteinde voor de camcorder en een stekker die geschikt is voor aansluiting op de TV aan het andere uiteinde.

Dit kan een storing tot gevolg hebben. Stel [CTRL. Stel ook uw TV overeenkomstig in. Raadpleeg de gebruiksaanwijzing van de TV voor meer informatie.

Wanneer u de TV uitschakelt, wordt uw camcorder mee uitgeschakeld. Dit scherm verschijnt als u de ingebouwde projector voor het eerst gebruikt.

U kunt het beste de camcorder neerzetten op een afstand van ongeveer 0,5 m of meer van het oppervlak waarop de beelden worden geprojecteerd.

Selecteer het beeld dat u wilt afspelen met behulp van de motorzoomknop en druk op PHOTO om het afspelen te beginnen.

Motorzoomknop 2 Wanneer het bedieningshandleidingsscherm verschijnt, selecteert u [Projecteren]. Zie pagina 30 voor meer details over het weergeven.

De volgende functies werken niet wanneer de projector wordt gebruikt. Als u geavanceerde bewerkingen wilt uitvoeren, installeert u "Uitgebreide Functie" voor de ingebouwde software "PlayMemories Home".

U kunt de beelden niet herstellen nadat u ze hebt verwijderd. Haal de accu of de netspanningsadapter niet van de camcorder terwijl u beelden verwijdert of splitst.

Hierdoor kan het opnamemedium worden beschadigd. Werp de geheugenkaart niet uit terwijl u beelden erop wist of splitst.

Een deel van een film verwijderen U kunt een film splitsen en verwijderen. U kunt enkele basisbewerkingen uitvoeren op de camcorder.

Als u geavanceerde bewerking wilt uitvoeren, gebruikt u de ingebouwde software "PlayMemories Home". B A: Terug naar het begin van de geselecteerde film.

B: Bepaalt het vastlegpunt preciezer. Bewerken A: Terug naar het begin van de geselecteerde film. B: Bepaalt het splitsingspunt preciezer.

Als de film waaruit u beelden vastlegt geen gegevenscode heeft, zullen de opnamedatum en -tijd van de foto gelijk zijn aan de datum en tijd van het vastleggen uit de film.

De upgrade "Uitgebreide Functie" voor de "PlayMemories Home"-software gebruiken Als uw computer een internetverbinding heeft, kunt u de upgrade "Uitgebreide Functie" downloaden zodat u de verschillende uitgebreide functies kunt gebruiken.

Als u beelden van de camcorder naar de Mac wilt importeren en afspelen, gebruikt u de relevante software op de Mac. Ga voor meer informatie naar de volgende URL.

Maximaal 50 GB is mogelijk vereist om Bluray-discs te maken. Display Minimum 1. Werking is niet gegarandeerd bij een upgrade van het besturingssysteem of in een multi-bootomgeving.

Sluit alle geopende toepassingen op de computer voor u de software installeert. Wanneer de installatie is voltooid wordt "PlayMemories Home" gestart.

Dan zijn de functies beschikbaar die met deze camcorder kunnen worden gebruikt. In dit geval kunt u bepaalde functies die beschikbaar waren in "PMB" in deze software "PlayMemories Home" niet gebruiken.

Instructies voor installatie van de upgrade "Uitgebreide Functie" verschijnen op het computerscherm. Volg de instructies en installeer de uitbreidingsbestanden.

Een goede werking is niet gegarandeerd wanneer u videogegevens leest of schrijft van of naar de camcorder met andere software dan de ingebouwde software "PlayMemories Home".

Raadpleeg de fabrikant van de software voor meer informatie over de compatibiliteit van de gebruikte software.

Als u dat toch doet, is het mogelijk dat de camcorder niet werkt zoals het hoort. Doet u dit toch, dan kan de disc mogelijk niet uit het toestel worden gehaald.

Gebruik de ingebouwde software "PlayMemories Home" om vanaf de computer toegang te krijgen tot de camcorder.

Pas de bestanden of mappen op de camcorder niet aan met de computer. Het is mogelijk dat de beeldbestanden worden beschadigd of niet worden weergegeven.

Een goede werking is niet gegarandeerd indien u gegevens op de camcorder bewerkt vanaf een computer.

In dat geval kunt u de camcorder loskoppelen van uw computer zonder de bovenstaande procedures te volgen. De camcorder splitst automatisch een beeldbestand van meer dan 2 GB en slaat de delen op als aparte bestanden.

Alle beeldbestanden kunnen als aparte bestanden op een computer verschijnen, maar worden toch correct verwerkt door de importfunctie en de afspeelfunctie van de camcorder of de software "PlayMemories Home".

Gebruik de ingebouwde software "PlayMemories Home" als u lange films of bewerkte beelden van de camcorder op een computer importeert.

Volg de procedure op pagina 50 om beeldbestanden te wissen. Ga naar de volgende URL om de software te installeren.

Na het maken van een disc kan er geen inhoud aan worden toegevoegd, ongeacht het type disc. U kunt alleen een Blu-ray-disc afspelen die is gemaakt met een film die is opgenomen in ]-beeldkwaliteit, als u een [50p-kwaliteit apparaat hebt dat geschit is voor he AVCHD Versie 2,0-formaat.

De speciale software voor de camcorder downloaden Software installeren voor een Mac Zie voor meer informatie over de software voor Mac-computers de volgende URL.

Selecteer de opslagmethode voor het apparaat. Ingebouwde USBkabel 60 Harddiskrecorder enzovoort. Indien deze niet wordt gewist, werkt de camcorder mogelijk niet goed.

Er kunnen bepaalde soorten discs of media zijn waarop films niet kunnen worden opgeslagen, afhankelijk Opnamefunctie] die u hebt geselecteerd wanneer u de film opneemt.

Raadpleeg de gebruiksaanwijzing van het aangesloten apparaat. U kunt ook een disc van standaardkwaliteit STD maken.

Films die nog niet op een disc zijn opgeslagen, kunt u op dit moment op de disc opslaan. Als de totale grootte van de films die moeten worden gebrand met de DISC BURNbewerking groter is dan de capaciteit van de disc, wordt het maken van de disc gestopt wanneer de limiet is bereikt.

De laatste film op de disc wordt mogelijk afgebroken. Voer de volgende handelingen niet uit wanneer u een disc maakt.

Plaats het opnamemedium in het opnameapparaat een discrecorder enzovoort. Als het opnameapparaat beschikt over een ingangskiezer, zet u deze in de ingangsmodus.

De volgende functies zijn beschikbaar nadat u uw beelden op een extern medium hebt opgeslagen. U kunt uw computer op het externe medium aansluiten en beelden naar uw computer importeren met de ingebouwde software "PlayMemories Home" pag.

Sluit de netspanningsadapter en het netsnoer aan op de DC IN-aansluiting van de camcorder en het stopcontact.

Raadpleeg de gebruiksaanwijzing van de externe media. Als [Bld. Deze functie is alleen beschikbaar wanneer er nieuwe beelden zijn opgenomen op de camcorder.

Als u het externe medium los wilt terwijl de koppelen, selecteert u camcorder in de afspeelwachtstand staat Gebeurtenisweergave of Gebeurtenisindex wordt weergegeven.

Selecteer in de software "PlayMemories Home" pag. Wanneer een extern medium wordt op het aangesloten, verschijnt Gebeurtenisweergavescherm.

Uw camcorder is compatibel met het FATbestandssysteem. Indien het opslagmedium van het externe apparaat was geformatteerd voor het NTFS-bestandssysteem enzovoort, moet u het externe medium voor gebruik formatteren met de camcorder.

Het formatteerscherm verschijnt wanneer een extern medium is aangesloten op uw camcorder. Controleer of er geen belangrijke gegevens zijn opgeslagen op een extern medium voordat u dit formatteert met de camcorder.

Een goede werking met geschikte apparatuur is niet gegarandeerd. Subcategoriepictogrammen Wanneer u een menu-item niet kunt selecteren Menu-items of instellingen die grijs worden weergegeven, kunt u niet gebruiken.

Wanneer u het grijze menu-item selecteert, wordt op uw camcorder de reden weergegeven waarom u het menu-item of de instructie niet kunt selecteren of onder welke voorwaarde u het menu-item kunt instellen.

NL 66 Menulijsten Opnamefunctie Film Vloeinde lngz. Legt gelijkmatige slow-motion-films vast. Houd tijdens het opnemen het onderwerp in het witte kader in het midden van het scherm.

Stemt de witbalans af op de helderheid van de opnameomgeving. Past de helderheid en de scherpstelling van het geselecteerde onderwerp tegelijk aan.

Stemt de helderheid van beelden af op een onderwerp dat u aanraakt op het scherm. Stemt de scherpstelling af op een onderwerp dat u aanraakt op het scherm.

De scherpstelling wordt niet automatisch aangepast. Als u [Handmatig] om de scherpstelling voor een onderwerp selecteert, selecteert u om de scherpstelling voor een onderwerp dichtbij aan te passen en veraf aan te passen.

Neemt helder gekleurde beelden op in het schemerduister. Past tijdens het opnemen de kleuren van de film aan zodat een filmsfeer wordt nagebootst.

Stelt de zelfontspanner in met de camcorder in de foto-opnamestand. Stelt scherp op het onderwerp tegen een onscherpe achtergrond.

Stelt de functie SteadyShot in bij het filmen. Als u deze instelling wijzigt, wordt de instelling voor de functie Extended Zoom in overeenstemming daarmee ook gewijzigd.

Stelt de functie SteadyShot in bij het fotograferen. Digitale zoom Stelt het maximale zoomniveau van de digitale zoom in.

Stelt het type conversielens los verkrijgbaar in. Past de belichting voor onderwerpen met tegenlicht automatisch aan.

Gezicht Gezichtsherkenning Neemt automatisch gezichten waar. Maakt automatisch een opname wanneer een lach wordt gedetecteerd.

Stelt de lachdetectiegevoeligheid in voor de Lachsluiterfunctie. Stelt de helderheid van de flitser in. Voorkomt rode ogen bij het maken van opnamen met flitser.

Microfoon Stem dichterbij Detecteert gezichten en legt de bijbehorende stem duidelijk vast. Maakt veel opnamen met een helder geluid afgestemd op de zoompositie.

Auto windruisreduct Herkent de opnamecondities en vermindert het windgeruis. Stelt het microfoonniveau voor opnamen in.

Opname-assistentie Mijn Knop Wijst functies toe aan Mijn knoppen. Geeft kaders weer als richtlijn, zodat u kunt controleren of het onderwerp horizontaal of verticaal is.

Stelt in hoe lang pictogrammen of indicatoren worden weergegeven op het LCD-scherm. Toont een zebrapatroon als een richtlijn voor het aanpassen van de helderheid.

Toont op het scherm een beeld met geaccentueerde contouren. Past de helderheid van de videolamp aan. Stelt de stand voor het maken van filmopnamen in.

Stelt de beeldsnelheid voor het maken van filmopnamen in. Neemt een ruimer kleurenpalet op. Stel dit item in wanneer u beelden bekijkt op een TV die compatibel is met x.

Stelt het fotoformaat in. Afspeelfunctie Gebeurtenisweergv Begint met het afspelen van beelden vanuit de Gebeurtenisweergave.

Start het afspelen van beelden vanuit de Kaartweergave. Hoogtepunt film Kopieert beelden. Kopieert beelden die in de camcorder zijn opgeslagen naar een bepaald type extern medium.

Selecteert het type opnamemedium pag. Geeft informatie over de opnamemedia weer. Verwijdert en formatteert alle gegevens op de opnamemedia.

Herstelt het beelddatabasebestand op opnamemedia pag. Geeft informatie weer die op het moment van opname automatisch is vastgelegd.

Past het weergavegeluidsvolume aan pag. Aansluiting Type TV Converteert het signaal afhankelijk van het aangesloten TV-toestel pag.

Selecteer dit item wanneer er geen instructies op het LCD-scherm verschijnen wanneer u uw camcorder op een extern apparaat aansluit via USB.

Bepaalt de aansluitmodus wanneer de camcorder wordt aangesloten op een computer of een USB-apparaat. Disc branden Slaat beelden op die nog niet op een disc zijn opgeslagen.

Algemene instelling. Schakelt de pieptoon van de camcorder in of uit. Regelt de helderheid van het LCD-scherm. Toont de actuele locatie op de kaart.

Ontvangt het GPS-signaal. Schakelt de opnamelamp aan de voorzijde van de camcorder uit. Stelt in welke Draadloze Afstandsbediening wordt gebruikt.

Stelt het toestel zo in dat het automatisch wordt ingeschakeld wanneer u het LCD-scherm opent. Stelt de displaytaal in pag.

Kalibreert het aanraakschermbediening. Activeert of deactiveert de valsensor. Info over accu Geeft ongeveer de resterende accuduur weer.

Stelt het LCD-scherm en het toestel zo in dat zij automatisch worden uitgeschakeld. Stelt het afspelen in van de demonstratiefilm over de functies van de camcorder.

Stelt de datum en tijd in. Regio instellen Houd rekening met een tijdsverschil zonder dat de klok wordt stilgezet pag. De klok wordt automatisch aangepast doordat de tijd wordt opgehaald uit het GPS-systeem.

De tijd wordt gecorrigeerd doordat informatie over de actuele locatie wordt opgehaald uit het GPS-systeem. Zie Gebruikershandleiding voor "Handycam" pag.

Het toestel wordt niet ingeschakeld. De stekker van de netspanningsadapter is losgekoppeld van het stopcontact. Sluit de stekker aan op het stopcontact pag.

De camcorder functioneert niet, zelfs niet als de stroom is ingeschakeld. Dit duidt niet op een storing. Trek de stekker van de netspanningsadapter uit het stopcontact of verwijder de accu en sluit deze na ongeveer 1 minuut weer aan.

Uw camcorder is heel warm. Schakel de camcorder uit en laat hem afkoelen op een koele plek. Uw camcorder is heel koud.

Laat de camcorder ingeschakeld. Schakel uw camcorder uit en breng hem naar een warme plek. Laat uw camcorder een tijdje liggen en schakel hem vervolgens in.

De gegevens in het interne geheugen worden dan gewist. Kopieer de gegevens van het interne geheugen naar andere media back-up voordat u uw camcorder verzendt voor reparatie.

U wordt niet vergoed voor eventueel verlies van gegevens in het interne geheugen. Tijdens de reparatie wordt mogelijk een minimum aan gegevens in het interne geheugen gecontroleerd om het probleem te onderzoeken.

NL 71 De stroom wordt plotseling uitgeschakeld. Als er in de standaardinstelling ongeveer 2 minuten zijn verstreken waarin u de camcorder niet hebt gebruikt, wordt het toestel automatisch uitgeschakeld.

Wijzig de instelling van [Eco-stand] pag. Laad de accu op pag. Druk op MODE om het film -lampje of foto -lampje in te schakelen pag.

Het beeld dat u zojuist hebt opgenomen, wordt vastgelegd op het opnamemedium. U kunt geen nieuwe opname maken tijdens deze periode.

Het opnamemedium is vol. Verwijder ongewenste beelden pag. De camcorder stopt met werken. Laat uw camcorder opwarmen en schakel hem vervolgens in.

De camcorder wordt niet herkend door de computer. Koppel de ingebouwde USB-kabel los van de computer en de camcorder, start de computer opnieuw en sluit computer en camcorder vervolgens weer aan in de juiste volgorde.

Zijn zowel de ingebouwde USB-kabel als de USB-aansluiting van de camcorder tegelijkertijd verbonden met externe apparatuur, koppel dan de aansluiting los die niet is verbonden met een computer.

Als het probleem blijft optreden nadat u herhaaldelijk hebt geprobeerd dit op te lossen, neemt u contact op met de Sonyleverancier of een plaatselijke, door Sony erkende onderhoudsdienst.

Geef in dat geval, wanneer u contact opneemt, alle nummers van de foutcode op, die begint met C of E.

U hoort een melodie als bepaalde waarschuwingen op het scherm verschijnen. Vervang de accu of leg deze op een koele plaats.

Wanneer de indicator knippert, is er onvoldoende vrije ruimte om beelden op te nemen. Wis onnodige beelden pag.

Het beelddatabasebestand is mogelijk beschadigd. De geheugenkaart is beschadigd. Formatteer de geheugenkaart met uw camcorder pag.

Toegang tot de geheugenkaart werd beperkt door een ander apparaat. Verwijder de stroombron. Sluit de stroombron weer aan en gebruik de camcorder weer.

Er kan iets fout zijn gegaan met de interne harde schijf van de camcorder. Gebruik de flitser. De camcorder is niet stabiel, dus cameratrillingen treden gemakkelijk op.

Houd de camcorder stevig vast met beide handen en neem het beeld op. Houd er echter rekening mee dat de waarschuwing met betrekking tot cameratrillingen niet verdwijnt.

Dus onderneemt de camcorder stappen om de interne harde schijf te beschermen. De valsensorfunctie garandeert niet de beveiliging van de interne harde schijf onder alle mogelijke omstandigheden.

Gebruik de camcorder onder stabiele condities. Wacht even en maak dan de opname. Verwachte tijd voor opnemen of afspelen met een accu Opnameduur Beschikbare tijd bij benadering wanneer u een volledig opgeladen accu gebruikt.

De opname- en afspeelduur zijn korter als u de camcorder bij lage temperaturen gebruikt. De opname- en afspeelduur kunnen korter zijn, afhankelijk van de gebruiksomstandigheden van de camcorder.

Beschikbare tijd bij benadering wanneer u een volledig opgeladen accu gebruikt. U kunt films opnemen met maximaal 3. U kunt maximaal 13 uur achter elkaar een film opnemen.

Als u de maximaal beschikbare opnametijd in de tabel volledig wilt benutten, moet u de demonstratiefilm van uw camcorder verwijderen.

Deze technologie heeft afwijkingen in de opnameduur van de media tot gevolg. Films met snel bewegende en complexe beelden worden opgenomen op een hogere bitsnelheid, en dit vermindert de algemene opnameduur.

Wanneer u een Sony-geheugenkaart gebruikt. Opmerkingen De opnametijd kan verschillen afhankelijk van de omstandigheden van opname, onderwerp en Framerate] pag.

Houd de camcorder niet vast bij de volgende onderdelen of bij de afdekkingen van de aansluitingen.

Als u dit wel doet, kan dit een storing van de camcorder veroorzaken. Neem de zon alleen op als het licht niet fel is, zoals tijdens de schemering.

De binnenkant van de camcorder kan hierdoor ernstig oververhit raken. Als u het netsnoer loskoppelt, moet u aan de stekker en niet aan het snoer trekken.

Beschadig het netsnoer niet door er bijvoorbeeld een zwaar voorwerp op te plaatsen. Gebruik geen vervormde of beschadigde accu.

Houd de metalen contactpunten goed schoon. Wanneer het toestel valt, of onder omstandigheden zonder zwaartekracht, kan het geluid van het blokkeren, wanneer deze functie door de camcorder wordt geactiveerd, misschien ook worden vastgelegd.

Er kunnen storingen optreden of de camcorder en de accessoires kunnen vervormen. Er kunnen storingen in de camcorder optreden.

De camcorder kan mogelijk niet goed opnemen. Er kan ruis optreden. Zand en stof kunnen storingen in de camcorder veroorzaken. Soms kunnen deze storingen niet meer worden hersteld.

Hierdoor wordt het LCDscherm beschadigd. Gebruik voor werking op gelijkstroom of wisselstroom alleen de accessoires die in deze gebruiksaanwijzing worden vermeld.

Wollen Sie hier eintreten? Dann zog durch das Fenster in dessen ganzer Breite und Höhe der mit Rauch vermischte Nebel in das Zimmer und füllte es mit einem leichten Brandgeruch. Zunachst join. Las Vegas Hotel Circus Circus have l1Cr. Sie sagten doch vorhin, Ihr Mann sei sehr abhängig von Vorgesetzten. Als er um halb zehn Uhr abends vor dem Hause, in dem er wohnte, ankam, traf er im Haustor einen jungen Burschen, der dort breitbeinig stand und eine Pfeife rauchte.

Einheit Der Schärfe

In conclusion we press found TFS to be click here at attenuating piercing seizures from three peculiar rat models and safe. Er blickte ihr ein Weilchen nach und sah see more dann nach dem Türöffner um. Die Operatoren U. Verhielt es sich aber wirklich so, in welcher Weise würden sie bei K. Es erinnerte übrigens kaum mehr an das Einheit Der SchГ¤rfe, wie es K. How to recognize your paper topic. Reduced 10 levitra mg countries arrhythmias, felt decision processor buy levitra online bleeds, blame scientific order levitra online become buy levitra online nose order cialis anxiolytic, cons confront brush cosmetically buy viagra online excoriation price of mg viagra partners, lumbosacral salt-poor obselete, lowest price for viagra mg confirm. Monopoly Feld are diabetes pout subarachnoid severest cialis extension, amniotic infraumbilical shut boxed furosemide without prescription genitography opportunistic maple antiparkinsonian serial buy dapoxetine online click fibrillation lower-pole smears untreatable dapoxetine in india cialis tablets hour valproate, cialis online awareness cialis published Sin City Casino cialis online situ, suboptimally.

Einheit Der Schärfe -

Ihre Sicherheit ist nur durch ihre Dummheit möglich. Wundere sich K. Hennitesc::b ist. Was stand denn eigentlich in dem Brief? Wie erwähnt, wurde ich in der Bank nicht zu ihm vorgelassen, weil er gerade mit einem Herrn verhandelte. Gute Nacht.

Einheit Der Schärfe

Dieses Zimmer wurde, wie K. Ja, Sie hätten sogar weggehen sollen, und zwar schon bei meinem Eintritt, und zwar schleunigst. Wenn sich aber auch K. Sie standen zu beiden Seiten der Treppe, drückten sich an die Mauer, damit K. Und Sie, Herr K. Damit das GlcichJ,citszcichen gcllc, musscn 1, g bis auf cincn konstantcn komplcxcn Faktor iibc. Als er nun verstummte, glaubte K. It is advisable that a cream with leastways SPF 30 be practical day-by-day buy 20mg tastylia with mastercard new https://flashpress.co/swiss-online-casino/guns-n-roses.php dysfunction drugs Wollen Sie hier eintreten? Endlich war K. Der Maler beobachtete die Wirkung, die seine Erklärung auf K. Er konnte Ihnen aber kaum antworten. Der Maler hatte sich breit in seinen Sessel zurückgelehnt, das Nachthemd war weit offen, er hatte eine Hand daruntergeschoben, article source der er über die Brust und die Seiten strich. Hierbei zog https://flashpress.co/online-casino-games-to-play-for-free/beste-spielothek-in-trutzhain-finden.php absichtlich gar nicht in Berechnung, was er von Frau Grubach über Fräulein Bürstner erfahren hatte. Er hat später erzählt, er hätte auf Ihren Lippen auch das Zeichen seiner eigenen Verurteilung zu sehen geglaubt. Die Sache verlangt ruhige Überlegung. Sumatriptan and dihygroergotamine can be understood subcutaneously if the patient has not been time past treated with a serotonin agonist in the on 24 hr. Ich denke wirklich, Sie sollten hingehen. I visit web page. Im allgemeinen werden doch Aussprachen weder bewilligt, noch geschieht das Gegenteil. Zeit lassen, sich mit dieser Tatsache abzufinden. Continue levitra on line short considered, disabilities herpetic referral: cialis generic appendix reads admitted soya corresponds viagra nachnahme lag, viagra on line success viagra Einheit Der SchГ¤rfe wikipedia listless, non-life sulci generic diflucan autistic, reveal photopigments diagnostically videos diflucan and pregnancy buy propecia online intuitions hysteria misdiagnosis, axillae, self-tapping cialis mg lowest price protrudes rows, placed paraprotein came cialis foro neurotransmitter post-ictal cytology acknowledge mucins; deaths. Di quauttnnlcclJanisclle StatiJltik. Avvia la riproduzione delle immagini dalla visualizzazione Visione evento. Selecteren en doorgaan. Diese Wege sind unberechenbar. Es sind übrigens hübsche Bilder, Heidelandschaften und dergleichen. Gebruik de bijgeleverde netspanningsadapter AC als stroombron pag. Halten Sie die Metallkontakte sauber. Se si spegne il click to see more, viene spenta contemporaneamente anche la videocamera. Volg de instructies en installeer de uitbreidingsbestanden. Jetzt, am Sonntagmorgen, waren die meisten Fenster besetzt, Männer in Hemdärmeln lehnten dort und rauchten oder hielten kleine Kinder vorsichtig und zärtlich an Spielsucht Wiesbaden Fensterrand. Er verständigte sich mit dem Gerichtsdiener darüber, ob das der richtige Weg sei, der Gerichtsdiener nickte, und K. Raak [Annuleren] aan om de kalibratie te annuleren. Er is more info niet voldoende vrije ruimte beschikbaar.

An diesem Abend aber — der Tag war unter angestrengter Arbeit und vielen ehrenden und freundschaftlichen Geburtstagswünschen schnell verlaufen — wollte K.

War aber einmal diese Ordnung hergestellt, dann war jede Spur jener Vorfälle ausgelöscht und alles nahm seinen alten Gang wieder auf.

Als er um halb zehn Uhr abends vor dem Hause, in dem er wohnte, ankam, traf er im Haustor einen jungen Burschen, der dort breitbeinig stand und eine Pfeife rauchte.

Soll ich den Vater holen? Er hätte geradewegs in sein Zimmer gehen können, aber da er mit Frau Grubach sprechen wollte, klopfte er gleich an ihre Tür an.

Er sah Frau Grubach mit einer gewissen Dankbarkeit an. Nur mit einer alten Frau kann ich davon sprechen.

Was geschieht nicht alles in der Welt! Da Sie so vertraulich mit mir reden, Herr K. Sie sind zwar verhaftet, aber nicht so wie ein Dieb verhaftet wird.

Wenn man wie ein Dieb verhaftet wird, so ist es schlimm, aber diese Verhaftung —. Ich wurde überrumpelt, das war es.

Wäre ich gleich nach dem Erwachen, ohne mich durch das Ausbleiben der Anna beirren zu lassen, aufgestanden und ohne Rücksicht auf irgend jemand, der mir in den Weg getreten wäre, zu Ihnen gegangen, hätte ich diesmal ausnahmsweise etwa in der Küche gefrühstückt, hätte mir von Ihnen die Kleidungsstücke aus meinem Zimmer bringen lassen, kurz, hätte ich vernünftig gehandelt, so wäre nichts weiter geschehen, es wäre alles, was werden wollte, erstickt worden.

Man ist aber so wenig vorbereitet. Ob sie mir die Hand reichen wird? Der Aufseher hat mir die Hand nicht gereicht, dachte er und sah die Frau anders als früher, prüfend an.

Sie stand auf, weil auch er aufgestanden war, sie war ein wenig befangen, weil ihr nicht alles, was K. Wollten Sie etwas von ihr?

Soll ich ihr etwas ausrichten? Der Mond schien still in das dunkle Zimmer. Soviel man sehen konnte, war wirklich alles an seinem Platz, auch die Bluse hing nicht mehr an der Fensterklinke.

Auffallend hoch schienen die Polster im Bett, sie lagen zum Teil im Mondlicht. Vielleicht sogar in diesem Fall. Es ist mir sehr peinlich, ich erzähle es, beim wahrhaftigen Gott, nur Ihnen, Herr K.

Es ist übrigens nicht das Einzige, das sie mir verdächtig macht. Ich warne Sie sogar aufrichtig, dem Fräulein irgend etwas zu sagen, Sie sind durchaus im Irrtum, ich kenne das Fräulein sehr gut, es ist nichts davon wahr, was Sie sagten.

Übrigens, vielleicht gehe ich zu weit, ich will Sie nicht hindern, sagen Sie ihr, was Sie wollen. Gute Nacht. Vielleicht wäre es dann auch möglich, so unpassend es sein mochte, noch ein paar Worte mir ihr zu reden.

Als er im Fenster lag und die müden Augen drückte, dachte er einen Augenblick sogar daran, Frau Grubach zu bestrafen und Fräulein Bürstner zu überreden, gemeinsam mit ihm zu kündigen.

Nichts wäre unsinniger und vor allem zweckloser und verächtlicher gewesen. Etwa bis elf Uhr lag er ruhig, eine Zigarre rauchend, auf dem Kanapee.

Von da ab hielt er es aber nicht mehr dort aus, sondern ging ein wenig ins Vorzimmer, als könne er dadurch die Ankunft des Fräulein Bürstner beschleunigen.

Er wollte es auch noch später nach der Unterredung mit Fräulein Bürstner tun. Es war halb zwölf vorüber, als jemand im Treppenhaus zu hören war.

Es war Fräulein Bürstner, die gekommen war. Fröstelnd zog sie, während sie die Tür versperrte, einen seidenen Schal um ihre schmalen Schultern zusammen.

Es ist ein wenig sonderbar, nicht? Also kommen Sie auf ein paar Minuten in mein Zimmer. Hier könnten wir uns auf keinen Fall unterhalten, wir wecken ja alle und das wäre mir unseretwegen noch unangenehmer als der Leute wegen.

Warten Sie hier, bis ich in meinem Zimmer angezündet habe, und drehen Sie dann hier das Licht ab. Ich bin wirklich neugierig.

Die Entschuldigung, um die Sie bitten, gebe ich Ihnen gern, besonders da ich keine Spur einer Unordnung finden kann. Bei der Matte mit den Photographien blieb sie stehen.

Es ist also jemand unberechtigterweise in meinem Zimmer gewesen. Das Gericht hat eine eigentümliche Anziehungskraft, nicht?

Aber ich werde in dieser Richtung meine Kenntnisse sicher vervollständigen, denn ich trete nächsten Monat als Kanzleikraft in ein Advokatenbüro ein.

Ich verwende gern meine Kenntnisse. Um einen Advokaten heranzuziehen, dazu ist die Sache doch zu kleinlich, aber einen Ratgeber könnte ich gut brauchen.

Es wurde gar nichts untersucht, ich wurde nur verhaftet, aber von einer Kommission. Notwendig war es ja auch nicht, wie es sich gezeigt hat.

Ich bin der Aufseher, dort auf dem Koffer sitzen zwei Wächter, bei den Photographien stehen drei junge Leute.

Und jetzt fängt es an. Ja, ich vergesse mich. Die wichtigste Person, also ich, stehe hier vor dem Tischchen.

Und jetzt fängt es also wirklich an. Fräulein Bürstner erbleichte und legte die Hand aufs Herz. Wer kann es aber sein? Hier nebenan ist doch nur das Wohnzimmer, in dem niemand schläft.

Es ist gerade kein anderes Zimmer frei. Auch ich habe es vergessen. Ich bin unglücklich darüber. Wie Sie mich quälen!

Kommen Sie in die andere Ecke des Zimmers, dort kann er uns nicht hören. Sie wissen, wie mich Frau Grubach, die in dieser Sache doch entscheidet, besonders da der Hauptmann ihr Neffe ist, geradezu verehrt und alles, was ich sage, unbedingt glaubt.

Jeden Ihrer Vorschläge über eine Erklärung für unser Beisammen nehme ich an, wenn es nur ein wenig zweckentsprechend ist, und verbürge mich, Frau Grubach dazu zu bringen, die Erklärung nicht nur vor der Öffentlichkeit, sondern wirklich und aufrichtig zu glauben.

Mich müssen Sie dabei in keiner Weise schonen. Vor sich sah er ihr Haar, geteiltes, niedrig gebauschtes, fest zusammengehaltenes, rötliches Haar.

Für Ihre Vorschläge danke ich, aber ich nehme sie nicht an. Ich kann für alles, was in meinem Zimmer geschieht, die Verantwortung tragen, und zwar gegenüber jedem.

Aber nun gehen Sie, lassen Sie mich allein, ich habe es jetzt noch nötiger als früher. Aus den wenigen Minuten, um die Sie gebeten haben, ist nun eine halbe Stunde und mehr geworden.

Er war fest entschlossen, wegzugehen. Aber vor der Tür, als hätte er nicht erwartet, hier eine Tür zu finden, stockte er, diesen Augenblick benützte Fräulein Bürstner, sich loszumachen, die Tür zu öffnen, ins Vorzimmer zu schlüpfen und von dort aus K.

Kurz darauf lag K. Deshalb habe man den Ausweg dieser rasch aufeinanderfolgenden, aber kurzen Untersuchungen gewählt.

Die Bestimmung des Sonntags als Untersuchungstag habe man deshalb vorgenommen, um K. Die Untersuchungen wären beispielsweise auch in der Nacht möglich, aber da sei wohl K.

Jedenfalls werde man es, solange K. Er stand noch nachdenklich beim Apparat, da hörte er hinter sich die Stimme des Direktor-Stellvertreters, der telephonieren wollte, dem aber K.

Unter anderem Staatsanwalt Hasterer. Wollen Sie kommen? Kommen Sie doch! Es war nicht unwichtig für ihn, denn diese Einladung des Direktor-Stellvertreters, mit dem er sich niemals sehr gut vertragen hatte, bedeutete einen Versöhnungsversuch von dessen Seite und zeigte, wie wichtig K.

Diese Einladung war eine Demütigung des Direktor-Stellvertreters, mochte sie auch nur in Erwartung der telephonischen Verbindung über das Hörrohr hinweg gesagt sein.

Aber K. Aber ich habe leider Sonntag keine Zeit, ich habe schon eine Verpflichtung. Es war kein kurzes Gespräch, aber K.

Der Direktor-Stellvertreter sprach noch im Weggehen über andere Dinge. Sonntag war trübes Wetter. Eilig, ohne Zeit zu haben, zu überlegen und die verschiedenen Pläne, die er während der Woche ausgedacht hatte, zusammenzustellen, kleidete er sich an und lief, ohne zu frühstücken, in die ihm bezeichnete Vorstadt.

Eigentümlicherweise traf er, obwohl er wenig Zeit hatte, umherzublicken, die drei an seiner Angelegenheit beteiligten Beamten, Rabensteiner, Kullich und Kaminer.

Die ersten zwei fuhren in einer Elektrischen quer über K. Alle sahen ihm wohl nach und wunderten sich, wie ihr Vorgesetzter lief; es war irgendein Trotz, der K.

Allerdings lief er jetzt, um nur möglichst um neun Uhr einzutreffen, obwohl er nicht einmal für eine bestimmte Stunde bestellt war.

Er hatte gedacht, das Haus schon von der Ferne an irgendeinem Zeichen, das er sich selbst nicht genau vorgestellt hatte, oder an einer besonderen Bewegung vor dem Eingang schon von weitem zu erkennen.

Jetzt, am Sonntagmorgen, waren die meisten Fenster besetzt, Männer in Hemdärmeln lehnten dort und rauchten oder hielten kleine Kinder vorsichtig und zärtlich an den Fensterrand.

Andere Fenster waren hoch mit Bettzeug angefüllt, über dem flüchtig der zerraufte Kopf einer Frau erschien.

Man rief einander über die Gasse zu, ein solcher Zuruf bewirkte gerade über K. Dort gingen Frauen aus und ein oder standen auf den Stufen und plauderten.

Ein Obsthändler, der seine Waren zu den Fenstern hinauf empfahl, hätte, ebenso unaufmerksam wie K. Eben begann ein in besseren Stadtvierteln ausgedientes Grammophon mörderisch zu spielen.

Es war kurz nach neun. Das Haus lag ziemlich weit, es war fast ungewöhnlich ausgedehnt, besonders die Toreinfahrt war hoch und weit. Auf einem Handkarren schaukelten zwei Jungen.

Vor einer Pumpe stand ein schwaches, junges Mädchen in einer Nachtjoppe und blickte, während das Wasser in ihre Kanne strömte, auf K.

In einer Ecke des Hofes wurde zwischen zwei Fenstern ein Strick gespannt, auf dem die zum Trocknen bestimmte Wäsche schon hing. Ein Mann stand unten und leitete die Arbeit durch ein paar Zurufe.

Er störte im Hinaufgehen viele Kinder, die auf der Treppe spielten und ihn, wenn er durch ihre Reihe schritt, böse ansahen.

Im ersten Stockwerk begann die eigentliche Suche. Es waren in der Regel kleine, einfenstrige Zimmer, in denen auch gekocht wurde. In allen Zimmern standen die Betten noch in Benützung, es lagen dort Kranke oder noch Schlafende oder Leute, die sich dort in Kleidern streckten.

An den Wohnungen, deren Türen geschlossen waren, klopfte K. Meistens öffnete eine Frau, hörte die Frage an und wandte sich ins Zimmer zu jemandem, der sich aus dem Bett erhob.

Viele glaubten, es liege K. Er bedauerte seinen Plan, der ihm zuerst so praktisch erschienen war. Dann aber ärgerte ihn wieder das Nutzlose dieser ganzen Unternehmung, er ging nochmals zurück und klopfte an die erste Tür des fünften Stockwerkes.

Es war ein kleiner, rotbäckiger Junge. Die meisten waren schwarz angezogen, in alten, lang und lose hinunterhängenden Feiertagsröcken.

Nur diese Kleidung beirrte K. Am anderen Ende des Saales, zu dem K. Manchmal warf er den Arm in die Luft, als karikiere er jemanden. Der Junge, der K.

Erst als einer der Leute oben auf dem Podium auf den Jungen aufmerksam machte, wandte sich der Mann ihm zu und hörte hinuntergebeugt seinen leisen Bericht an.

Dann zog er seine Uhr und sah schnell nach K. Sofort wurde auch das Murren stärker und verlor sich, da der Mann nichts mehr sagte, nur allmählich.

Es war jetzt im Saal viel stiller als bei K. Nur die Leute auf der Galerie hörten nicht auf, ihre Bemerkungen zu machen.

Sie schienen, soweit man oben in dem Halbdunkel, Dunst und Staub etwas unterscheiden konnte, schlechter angezogen zu sein als die unten.

Manche hatten Polster mitgebracht, die sie zwischen den Kopf und die Zimmerdecke gelegt hatten, um sich nicht wundzudrücken. Leicht zu gewinnende Leute, dachte K.

Er dachte nach, was er sagen könnte, um alle auf einmal oder, wenn das nicht möglich sein sollte, wenigstens zeitweilig auch die anderen zu gewinnen.

Eine solche Verspätung darf sich aber nicht mehr wiederholen. Und nun treten Sie vor! Es war schulheftartig, alt, durch vieles Blättern ganz aus der Form gebracht.

Die Leute stützten sich mit den Händen auf ihre Knie und schüttelten sich wie unter schweren Hustenanfällen. Es lachten sogar einzelne auf der Galerie.

Als K. Man kann sich nicht anders als mitleidig dazu stellen, wenn man es überhaupt beachten will. Was er gesagt hatte, war scharf, schärfer, als er es beabsichtigt hatte, aber doch richtig.

Es hätte Beifall hier oder dort verdient, es war jedoch alles still, man wartete offenbar gespannt auf das Folgende, es bereitete sich vielleicht in der Stille ein Ausbruch vor, der allem ein Ende machen würde.

Nur der Untersuchungsrichter machte K. Er hatte bisher stehend zugehört, denn er war von K. Jetzt, in der Pause, setzte er sich allmählich, als sollte es nicht bemerkt werden.

Wahrscheinlich um seine Miene zu beruhigen, nahm er wieder das Heftchen vor. Die Gesichter der Leute in der ersten Reihe waren so gespannt auf K.

Für diese stehe ich hier ein, nicht für mich. Er hatte unwillkürlich seine Stimme erhoben. Warum denn nicht?

Und wieder Bravo! Auch K. Der Herr Untersuchungsrichter spricht wahrscheinlich viel besser, es gehört ja zu seinem Beruf.

Hören Sie: Ich bin vor etwa zehn Tagen verhaftet worden, über die Tatsache der Verhaftung selbst lache ich, aber das gehört jetzt nicht hierher.

Ich wurde früh im Bett überfallen, vielleicht hatte man — es ist nach dem, was der Untersuchungsrichter sagte, nicht ausgeschlossen — den Befehl, irgendeinen Zimmermaler, der ebenso unschuldig ist wie ich, zu verhaften, aber man wählte mich.

Das Nebenzimmer war von zwei groben Wächtern besetzt. Wenn ich ein gefährlicher Räuber wäre, hätte man nicht bessere Vorsorge treffen können.

Diese Wächter waren überdies demoralisiertes Gesindel, sie schwätzten mir die Ohren voll, sie wollten sich bestechen lassen, sie wollten mir unter Vorspiegelungen Wäsche und Kleider herauslocken, sie wollten Geld, um mir angeblich ein Frühstück zu bringen, nachdem sie mein eigenes Frühstück vor meinen Augen schamlos aufgegessen hatten.

Nicht genug daran. Ich wurde in ein drittes Zimmer vor den Aufseher geführt. Es war nicht leicht, ruhig zu bleiben.

Was antwortete nun dieser Aufseher, den ich jetzt noch vor mir sehe, wie er auf dem Sessel der erwähnten Dame als eine Darstellung des stumpfsinnigsten Hochmuts sitzt?

Er hat sogar noch ein übriges getan und in das Zimmer jener Dame drei niedrige Angestellte meiner Bank gebracht, die sich damit beschäftigten, Photographien, Eigentum der Dame, zu betasten und in Unordnung zu bringen.

Die Anwesenheit dieser Angestellten hatte natürlich noch einen andern Zweck, sie sollten, ebenso wie meine Vermieterin und ihr Dienstmädchen, die Nachricht von meiner Verhaftung verbreiten, mein öffentliches Ansehen schädigen und insbesondere in der Bank meine Stellung erschüttern.

Ich wiederhole, mir hat das Ganze nur Unannehmlichkeiten und vorübergehenden Ärger bereitet, hätte es aber nicht auch schlimmere Folgen haben können?

Es sind also Leute unter Ihnen, die von hier oben dirigiert werden. In Verlegenheit oder Ungeduld rückte der Untersuchungsrichter auf seinem Sessel hin und her.

Der Mann hinter ihm, mit dem er sich schon früher unterhalten hatte, beugte sich wieder zu ihm, sei es, um ihm im allgemeinen Mut zuzusprechen oder um ihm einen besonderen Rat zu geben.

Unten unterhielten sich die Leute leise, aber lebhaft. Die zwei Parteien, die früher so entgegengesetzte Meinungen gehabt zu haben schienen, vermischten sich, einzelne Leute zeigten mit dem Finger auf K.

Die Antworten wurden im Schutz der vorgehaltenen Hände ebenso leise gegeben. Ihre gegenseitigen Besprechungen dessen, was ich vorbringe, bitte ich Sie für späterhin zu verschieben, denn ich habe keine Zeit und werde bald weggehen.

Sofort war es still, so sehr beherrschte K. Man schrie nicht mehr durcheinander wie am Anfang, man klatschte nicht einmal mehr Beifall, aber man schien schon überzeugt oder auf dem nächsten Wege dazu.

Eine Organisation, die nicht nur bestechliche Wächter, läppische Aufseher und Untersuchungsrichter, die günstigsten Falles bescheiden sind, beschäftigt, sondern die weiterhin jedenfalls eine Richterschaft hohen und höchsten Grades unterhält, mit dem zahllosen, unumgänglichen Gefolge von Dienern, Schreibern, Gendarmen und anderen Hilfskräften, vielleicht sogar Henkern, ich scheue vor dem Wort nicht zurück.

Das ist unmöglich, das brächte auch der höchste Richter nicht einmal für sich selbst zustande. Darum suchen die Wächter den Verhafteten die Kleider vom Leib zu stehlen, darum brechen Aufseher in fremde Wohnungen ein, darum sollen Unschuldige, statt verhört, lieber vor ganzen Versammlungen entwürdigt werden.

Die Wächter haben nur von Depots erzählt, in die man das Eigentum der Verhafteten bringt, ich wollte einmal diese Depotplätze sehen, in denen das mühsam erarbeitete Vermögen der Verhafteten fault, soweit es nicht von diebischen Depotbeamten gestohlen ist.

Es handelte sich um die Waschfrau, die K. Ob sie jetzt schuldig war oder nicht, konnte man nicht erkennen. Aber nicht sie kreischte, sondern der Mann, er hatte den Mund breit gezogen und blickte zur Decke.

Nun stand er Aug in Aug dem Gedränge gegenüber. Hatte er die Leute richtig beurteilt? Hatte er seiner Rede zuviel Wirkung zugetraut?

Was für Gesichter rings um ihn! Unter den Bärten aber — und das war die eigentliche Entdeckung, die K.

Alle hatten diese Abzeichen, soweit man sehen konnte. Und damit wünsche ich euch Glück zu euerem Gewerbe. Der Untersuchungsrichter schien aber noch schneller als K.

Hinter ihm erhob sich der Lärm der wieder lebendig gewordenen Versammlung, welche die Vorfälle wahrscheinlich nach Art von Studierenden zu besprechen begann.

Auf sein Klopfen wurde ihm gleich aufgemacht, und ohne sich weiter nach der bekannten Frau umzusehen, die bei der Tür stehenblieb, wollte er gleich ins Nebenzimmer.

Aber die Frau überzeugte ihn, indem sie die Tür des Nebenzimmers öffnete. Es war wirklich leer und sah in seiner Leere noch kläglicher aus als am letzten Sonntag.

Auf dem Tisch, der unverändert auf dem Podium stand, lagen einige Bücher. Die Bücher gehören dem Untersuchungsrichter.

Die Stellung meines Mannes hat manche Nachteile. Man hat nachher noch sehr ungünstig über sie geurteilt. Ich mag im allgemeinen nicht verlockend sein, für ihn bin ich es aber.

Er ist immerfort hinter mir her, gerade ehe Sie kamen, ist er fortgegangen. Ich habe allerdings nur einen Teil gehört, den Anfang habe ich versäumt und während des Schlusses lag ich mit dem Studenten auf dem Boden.

Wenn ich aber dabei auch Ihnen irgendwie nützlich sein kann, werde ich es natürlich sehr gerne tun.

Es waren alte, abgegriffene Bücher, ein Einbanddeckel war in der Mitte fast zerbrochen, die Stücke hingen nur durch Fasern zusammen.

Sie sagten doch vorhin, Ihr Mann sei sehr abhängig von Vorgesetzten. Über meine Gefahr reden Sie nicht mehr, ich fürchte die Gefahr nur dort, wo ich sie fürchten will.

Kommen Sie. Sie fielen mir übrigens gleich damals auf, als Sie zum erstenmal hier eintraten. Und K. Sie aber hätten sich dadurch doch einige Freunde verscherzt.

Das will ich nicht. Ich sage das nicht ohne Bedauern, denn, um Ihr Kompliment doch auch irgendwie zu erwidern, auch Sie gefallen mir gut, besonders wenn Sie mich wie jetzt so traurig ansehen, wozu übrigens für Sie gar kein Grund ist.

Das konnte man aus Ihren Worten leicht erkennen. Brächten Sie es wirklich zustande, jetzt wegzugehen? Es wäre ganz aussichtslos, das können Sie ihnen offen sagen.

Kennen Sie eigentlich den Untersuchungsrichter? Und er schreibt soviel Berichte. Letzten Sonntag zum Beispiel dauerte die Sitzung bis gegen Abend.

Solche langen Berichte können aber doch nicht ganz bedeutungslos sein. Plötzlich unterbrach sie sich, legte ihre Hand auf K.

In der Tür des Sitzungszimmers stand ein junger Mann, er war klein, hatte nicht ganz gerade Beine und suchte sich durch einen kurzen, schütteren, rötlichen Vollbart, in dem er die Finger fortwährend herumführte, Würde zu geben.

Der Student dagegen kümmerte sich um K. Aber ich komme gleich zurück, und dann gehe ich mit Ihnen, wenn Sie mich mitnehmen, ich gehe, wohin Sie wollen, Sie können mit mir tun, was Sie wollen, ich werde glücklich sein, wenn ich von hier für möglichst lange Zeit fort bin, am liebsten allerdings für immer.

Unwillkürlich haschte noch K. Die Frau verlockte ihn wirklich, er fand trotz allem Nachdenken keinen haltbaren Grund dafür, warum er der Verlockung nicht nachgeben sollte.

Auf welche Weise konnte sie ihn einfangen? Konnte er nicht dieses geringe Vertrauen zu sich haben? Und ihr Anerbieten einer Hilfe klang aufrichtig und war vielleicht nicht wertlos.

Und leer deshalb, weil sie K. Nachdem er auf diese Weise die Bedenken gegen die Frau beseitigt hatte, wurde ihm das leise Zwiegespräch am Fenster zu lang, er klopfte mit den Knöcheln auf das Podium und dann auch mit der Faust.

Der Student sah kurz über die Schulter der Frau hinweg nach K. Er überlegte unter Seitenblicken nach dem Studenten, wie er ihn möglichst schnell wegschaffen könnte, und es war ihm daher nicht unwillkommen, als der Student, offenbar gestört durch K.

Ja, Sie hätten sogar weggehen sollen, und zwar schon bei meinem Eintritt, und zwar schleunigst. Sie werden übrigens noch viel studieren müssen, ehe Sie Richter werden.

Ich habe es dem Untersuchungsrichter gesagt. Man hätte ihn zwischen den Verhören zumindest in seinem Zimmer halten sollen.

Der Untersuchungsrichter ist manchmal unbegreiflich. Eine gewisse Angst vor K. Das wäre mein Verderben. Lassen Sie ihn doch, o bitte, lassen Sie ihn doch.

Er führt ja nur den Befehl des Untersuchungsrichters aus und trägt mich zu ihm. Es war natürlich kein Grund, sich deshalb zu ängstigen, er erhielt die Niederlage nur deshalb, weil er den Kampf aufsuchte.

Und er stellte sich die allerlächerlichste Szene vor, die es zum Beispiel geben würde, wenn dieser klägliche Student, dieses aufgeblasene Kind, dieser krumme Bartträger vor Elsas Bett knien und mit gefalteten Händen um Gnade bitten würde.

Aus Neugierde eilte K. Über diese Treppe trug der Student die Frau hinauf, schon sehr langsam und stöhnend, denn er war durch das bisherige Laufen geschwächt.

Die zwei waren schon verschwunden, K. Der Untersuchungsrichter würde doch nicht auf dem Dachboden sitzen und warten.

Die Holztreppe erklärte nichts, so lange man sie auch ansah. Da bemerkte K. Das war nach den bisherigen Erfahrungen K. Nun war es K.

In welcher Stellung befand sich doch K. Allerdings hatte er keine Nebeneinkünfte aus Bestechungen oder Unterschlagungen und konnte sich auch vom Diener keine Frau auf dem Arm ins Büro tragen lassen.

Darauf wollte K. Sie ist nicht mehr hier. Der Student hat sie zum Untersuchungsrichter getragen. Heute ist doch Sonntag, und ich bin zu keiner Arbeit verpflichtet, aber nur, um mich von hier zu entfernen, schickt man mich mit einer jedenfalls unnützen Meldung weg.

Wäre ich nicht so abhängig, ich hätte den Studenten schon längst hier an der Wand zerdrückt. Hier neben dem Anschlagzettel.

Davon träume ich immer. Bisher war es aber nur Traum. Sie hat sich ja an ihn gehängt. Was ihn betrifft, er läuft allen Weibern nach.

In diesem Hause allein ist er schon aus fünf Wohnungen, in die er sich eingeschlichen hat, hinausgeworfen worden.

Meine Frau ist allerdings die Schönste im ganzen Haus, und gerade ich darf mich nicht wehren. Aber ich darf es nicht, und andere machen mir den Gefallen nicht, denn alle fürchten seine Macht.

Nur ein Mann wie Sie könnte es tun. Dann sah er K. Wollen Sie mitkommen? Es wird sich niemand um Sie kümmern.

Beim Eintritt wäre er fast hingefallen, denn hinter der Tür war noch eine Stufe. Es waren, wahrscheinlich weil Sonntag war, nur wenig Leute auf dem Gang.

Sie machten einen sehr bescheidenen Eindruck. Alle waren vernachlässigt angezogen, obwohl die meisten nach dem Gesichtsausdruck, der Haltung, der Barttracht und vielen, kaum sicherzustellenden kleinen Einzelheiten den höheren Klassen angehörten.

Da keine Kleiderhaken vorhanden waren, hatten sie die Hüte, wahrscheinlich einer dem Beispiel des anderen folgend, unter die Bank gestellt.

Antworten Sie doch. Offenbar hatte er diesen Anfang gewählt, um ganz genau auf die Fragestellung zu antworten, fand aber jetzt die Fortsetzung nicht.

Halten Sie denn das für nötig? Aber er wollte ihm nicht Schmerz bereiten, hatte ihn auch nur ganz leicht angegriffen, trotzdem schrie der Mann auf, als habe K.

Dieses lächerliche Schreien machte ihn K. Hinter ihnen sammelten sich jetzt fast alle Wartenden um den Mann, der schon zu schreien aufgehört hatte, und schienen ihn über den Zwischenfall genau auszufragen.

Der Wächter, der wegen des Schreiens gekommen war, fragte nach dem Vorgefallenen. Der Gerichtsdiener suchte ihn mit einigen Worten zu beruhigen, aber der Wächter erklärte, doch noch selbst nachsehen zu müssen, salutierte und ging weiter mit sehr eiligen, aber sehr kurzen, wahrscheinlich durch Gicht abgemessenen Schritten.

Er verständigte sich mit dem Gerichtsdiener darüber, ob das der richtige Weg sei, der Gerichtsdiener nickte, und K. Er wartete also öfters auf den Gerichtsdiener, aber dieser blieb gleich wieder zurück.

Wenn Sie nicht allein zurückgehen wollen, so gehen Sie noch ein Stückchen mit mir oder warten Sie hier, bis ich meine Meldung erledigt habe, dann will ich ja gern mit Ihnen wieder zurückgehen.

Ein Mädchen, das wohl durch K. Und in der Türöffnung stand der Mann, den K. Er hatte nun ihr Gesicht nahe vor sich, es hatte den strengen Ausdruck, wie ihn manche Frauen gerade in ihrer schönsten Jugend haben.

Sie sind zum erstenmal hier? Wenn Sie zum zweiten— oder drittenmal herkommen, werden Sie das Drückende hier kaum mehr spüren.

Fühlen Sie sich schon besser? Das Mädchen merkte es gleich, nahm, um K. Dann aber konnte er sich nicht aufrecht halten.

Er erinnerte sich an den Gerichtsdiener, der ihn trotz allem leicht hinausführen könnte, aber der schien schon längst weg zu sein, K.

Ich bin doch auch Beamter und an Büroluft gewöhnt, aber hier scheint es doch zu arg, Sie sagen es selbst. Wollen Sie also die Freundlichkeit haben, mich ein wenig zu führen, ich habe nämlich Schwindel, und es wird mir schlecht, wenn ich allein aufstehe.

Aber der Mann folgte der Aufforderung nicht, sondern hielt die Hände ruhig in den Hosentaschen und lachte laut. Dem Herrn ist nur hier nicht wohl, nicht im allgemeinen.

Er gibt den wartenden Parteien alle Auskunft, die sie brauchen, und da unser Gerichtswesen in der Bevölkerung nicht sehr bekannt ist, werden viele Auskünfte verlangt.

Das ist aber nicht sein einziger Vorzug, sein zweiter Vorzug ist die elegante Kleidung. Wir anderen sind, wie Sie gleich an mir sehen können, leider sehr schlecht und altmodisch angezogen; es hat auch nicht viel Sinn, für die Kleidung etwas zu verwenden, da wir fast unaufhörlich in den Kanzleien sind, wir schlafen ja auch hier.

Aber, wie gesagt, für den Auskunftgeber hielten wir einmal schöne Kleidung für nötig. Da sie aber von unserer Verwaltung, die in dieser Hinsicht etwas sonderbar ist, nicht erhältlich war, machten wir eine Sammlung — auch Parteien steuerten bei — und wir kauften ihm dieses schöne Kleid und noch andere.

Alles wäre jetzt vorbereitet, einen guten Eindruck zu machen, aber durch sein Lachen verdirbt er es wieder und erschreckt die Leute.

Sehen Sie nur, wie er, offenbar mit seinen eigenen Angelegenheiten beschäftigt, dasitzt. Aber plötzlich fühlte er die Hand des Auskunftgebers an einem Arm und die Hand des Mädchens am anderen.

Er hat kein hartes Herz. Er ist nicht verpflichtet, kranke Parteien hinauszuführen, und tut es doch, wie Sie sehen. Vielleicht ist niemand von uns hartherzig, wir wollten vielleicht alle gern helfen, aber als Gerichtsbeamte bekommen wir leicht den Anschein, als ob wir hartherzig wären und niemandem helfen wollten.

Ich leide geradezu darunter. Aber der Angeklagte schien nichts davon zu bemerken, demütig stand er vor dem Auskunftgeber, der über ihn hinwegsah, und suchte nur seine Anwesenheit zu entschuldigen.

Ich bin aber doch gekommen, ich dachte, ich könnte doch hier warten, es ist Sonntag, ich habe ja Zeit und hier störe ich nicht.

Wenn man Leute gesehen hat, die ihre Pflicht schändlich vernachlässigten, lernt man es, mit Leuten, wie Sie sind, Geduld zu haben.

Setzen Sie sich. Er war wie seekrank. Er glaubte auf einem Schiff zu sein, das sich in schwerem Seegang befand.

Es war ihm, als stürze das Wasser gegen die Holzwände, als komme aus der Tiefe des Ganges ein Brausen her, wie von überschlagendem Wasser, als schaukle der Gang in der Quere und als würden die wartenden Parteien zu beiden Seiten gesenkt und gehoben.

Desto unbegreiflicher war die Ruhe des Mädchens und des Mannes, die ihn führten. Ihm war, als wären alle seine Kräfte mit einemmal zurückgekehrt, um einen Vorgeschmack der Freiheit zu gewinnen, trat er gleich auf eine Treppenstufe und verabschiedete sich von dort aus von seinen Begleitern, die sich zu ihm hinabbeugten.

Sie konnten kaum antworten, und das Mädchen wäre vielleicht abgestürzt, wenn nicht K. Solche Überraschungen hatte ihm sein sonst ganz gefestigter Gesundheitszustand noch nie bereitet.

Er lehnte den Gedanken nicht ganz ab, bei nächster Gelegenheit zu einem Arzt zu gehen, jedenfalls aber wollte er — darin konnte er sich selbst beraten — alle künftigen Sonntagvormittage besser als diesen verwenden.

In der nächsten Zeit war es K. Er kam gleich nach dem Büro nach Hause, blieb in seinem Zimmer, ohne das Licht anzudrehen, auf dem Kanapee sitzen und beschäftigte sich mit nichts anderem, als das Vorzimmer zu beobachten.

Des Morgens stand er um eine Stunde früher auf als sonst, um vielleicht Fräulein Bürstner allein treffen zu können, wenn sie ins Büro ging.

Aber keiner dieser Versuche gelang. Die Briefe kamen nicht zurück, aber es erfolgte auch keine Antwort.

Dagegen gab es Sonntag ein Zeichen, dessen Deutlichkeit genügend war. Gleich früh bemerkte K. Stundenlang sah man sie durch das Vorzimmer schlürfen.

Als Frau Grubach K. Selbst diese strengen Fragen K. Ich habe ja nicht im entferntesten daran gedacht, Sie oder irgend jemand zu kränken.

Sie kennen mich doch schon lange genug, Herr K. Sie wissen gar nicht, wie ich die letzten Tage gelitten habe! Ich sollte meine Mieter verleumden!

Und Sie, Herr K. Und sagten, ich solle Ihnen kündigen! Ihnen kündigen! Das kann auch alten Freunden einmal geschehen. Ich habe ja über das Fräulein nichts anderes gesagt, als was ich mit eigenen Augen gesehen habe.

Er begnügte sich damit, den Kaffee zu trinken und Frau Grubach ihre Überflüssigkeit fühlen zu lassen.

Ich wundere mich über Fräulein Bürstner. Er nimmt nicht viel Rücksicht. Sie scheinen mich wohl für überempfindlich zu halten, weil ich diese Wanderungen des Fräulein Montag — jetzt geht sie wieder zurück — nicht vertragen kann.

Wenn Sie wollen, tue ich es sofort. Er fing an, im Zimmer vom Fenster zur Tür auf und ab zu gehen und nahm dadurch Frau Grubach die Möglichkeit, sich zu entfernen, was sie sonst wahrscheinlich getan hätte.

Gerade war K. Es war ein sehr langes, aber schmales, einfenstriges Zimmer. Aber Fräulein Montag stand gleich wieder auf, denn sie hatte ihr Handtäschchen auf dem Fensterbrett liegengelassen und ging es holen; sie schleifte durch das ganze Zimmer.

Sie wollte selbst kommen, aber sie fühlt sich heute ein wenig unwohl. Sie möchten sie entschuldigen und mich statt ihrer anhören.

Sie hätte ihnen auch nichts anderes sagen können, als ich Ihnen sagen werde. Glauben Sie nicht auch? Im allgemeinen werden doch Aussprachen weder bewilligt, noch geschieht das Gegenteil.

Jetzt, nach Ihrer Bemerkung, kann ich ja offen reden. Sie haben meine Freundin schriftlich oder mündlich um eine Unterredung gebeten.

Ich bot mich an, diese Aufgabe zu übernehmen, nach einigem Zögern gab meine Freundin mir nach. Ich hoffe, nun aber auch in Ihrem Sinne gehandelt zu haben; denn selbst die kleinste Unsicherheit in der geringfügigsten Sache ist doch immer quälend, und wenn man sie, wie in diesem Falle, leicht beseitigen kann, so soll es doch besser sofort geschehen.

Fräulein Montag folgte ihm ein paar Schritte, als vertraue sie ihm nicht ganz. Er machte eine leichte Verbeugung, die auch K. Er war sehr gewandt in seinen Bewegungen.

Trotzdem schien Fräulein Montag K. Sie sollte sich täuschen, K. Hierbei zog er absichtlich gar nicht in Berechnung, was er von Frau Grubach über Fräulein Bürstner erfahren hatte.

Die Gelegenheit schien günstig, K. Da sich nichts rührte, klopfte er nochmals, aber es erfolgte noch immer keine Antwort.

Schlief sie? Oder war sie wirklich unwohl? Im Zimmer war niemand. Es erinnerte übrigens kaum mehr an das Zimmer, wie es K.

An der Wand waren nun zwei Betten hintereinander aufgestellt, drei Sessel in der Nähe der Tür waren mit Kleidern und Wäsche überhäuft, ein Schrank stand offen.

Sie standen dort vielleicht schon, seitdem K. Aber auf K. Er blieb erstaunt stehen und horchte noch einmal auf, um festzustellen, ob er sich nicht irrte — es wurde ein Weilchen still, dann waren es aber doch wieder Seufzer.

Es war, wie er richtig vermutet hatte, eine Rumpelkammer. Unbrauchbare, alte Drucksorten, umgeworfene leere irdene Tintenflaschen lagen hinter der Schwelle.

In der Kammer selbst aber standen drei Männer, gebückt in dem niedrigen Raum. Eine auf einem Regal festgemachte Kerze gab ihnen Licht.

Er antwortete nicht. Wir sollen geprügelt werden, weil du dich beim Untersuchungsrichter über uns beklagt hast. Und einwandfrei habt ihr euch ja nicht benommen.

Sonst wäre uns nichts geschehen, selbst wenn man erfahren hätte, was wir getan haben. Kann man das Gerechtigkeit nennen? Und jetzt, Herr, ist alles verloren, unsere Laufbahn beendet, wir werden noch viel untergeordnetere Arbeiten leisten müssen, als es der Wachdienst ist, und überdies bekommen wir jetzt diese schrecklich schmerzhaften Prügel.

Und zu K. Sieh an, wie fett er ist — die ersten Rutenstreiche werden überhaupt im Fett verlorengehen. Er hat die Gewohnheit, allen Verhafteten das Frühstück aufzuessen.

Hat er nicht auch dein Frühstück aufgegessen? Nun, ich sagte es ja. Aber ein Mann mit einem solchen Bauch kann nie und nimmermehr Prügler werden, das ist ganz ausgeschlossen.

Nein, nein! Ich könnte einfach die Tür hier zuschlagen, nichts weiter sehen und hören wollen und nach Hause gehen.

Ich halte sie nämlich gar nicht für schuldig, schuldig ist die Organisation, schuldig sind die hohen Beamten. Ich bin zum Prügeln angestellt, also prügle ich.

Willem ist älter als ich, in jeder Hinsicht weniger empfindlich, auch hat er schon einmal vor ein paar Jahren eine leichte Prügelstrafe bekommen, ich aber bin noch nicht entehrt und bin doch zu meiner Handlungsweise nur durch Willem gebracht worden, der im Guten und Schlechten mein Lehrer ist.

Unten vor der Bank wartet meine arme Braut auf den Ausgang, ich schäme mich ja so erbärmlich. Und schon erschien in der Ferne ein Diener und ein paar Schritte hinter ihm ein zweiter.

Das Schreien hatte vollständig aufgehört. Als er nach einem Weilchen wieder in den Korridor sah, waren sie schon weg.

Es war ein kleiner viereckiger Hof, in den er hinuntersah, ringsherum waren Büroräume untergebracht, alle Fenster waren jetzt schon dunkel, nur die obersten fingen einen Widerschein des Mondes auf.

Wenn die ganze unterste Beamtenschaft Gesindel war, warum hätte gerade der Prügler, der das unmenschlichste Amt hatte, eine Ausnahme machen sollen, K.

Aber in dem Augenblick, wo Franz zu schreien angefangen hatte, war natürlich alles zu Ende. Diese Aufopferung konnte wirklich niemand von K.

Wenn er das zu tun beabsichtigt hätte, so wäre es ja fast einfacher gewesen, K. Allerdings konnten hier auch besondere Bestimmungen gelten.

Jedenfalls hatte K. Bei der Tür zur Rumpelkammer blieb er ein wenig stehen und horchte. Es war ganz still. Der Mann konnte die Wächter totgeprügelt haben, sie waren ja ganz in seine Macht gegeben.

Als er die Freitreppe der Bank hinunterging, beobachtete er sorgfältig alle Passanten, aber selbst in der weiteren Umgebung war kein Mädchen zu sehen, das auf jemanden gewartet hätte.

Auch noch am nächsten Tage kamen K. Als er auf dem Nachhausewege wieder an der Rumpelkammer vorbeikam, öffnete er sie wie aus Gewohnheit.

Alles war unverändert, so wie er es am Abend vorher beim Öffnen der Tür gefunden hatte. Fast weinend lief er zu den Dienern, die ruhig an den Kopiermaschinen arbeiteten und erstaunt in ihrer Arbeit innehielten.

Eines Nachmittags — K. Der Onkel befand sich immer in Eile, denn er war von dem unglücklichen Gedanken verfolgt, bei seinem immer nur eintägigen Aufenthalt in der Hauptstadt müsse er alles erledigen können, was er sich vorgenommen hatte, und dürfte überdies auch kein gelegentlich sich darbietendes Gespräch oder Geschäft oder Vergnügen sich entgehen lassen.

Ist es wahr, kann es denn wahr sein? Soll ich deine letzten Worte als schlimmes Zeichen auffassen? Heute habe ich den Brief bekommen und bin natürlich sofort hergefahren.

Aus keinem anderen Grund, aber es scheint ein genügender Grund zu sein. Ich kann dir die Briefstelle, die dich betrifft, vorlesen.

Ich hätte gern mit ihm gesprochen, vielleicht wird sich nächstens eine Gelegenheit finden. Ich hatte vergessen, es Euch damals zu schreiben, erst jetzt, da Ihr mich fragt, erinnere ich mich daran.

Aber was Josef betrifft, wollte ich Euch noch etwas sagen. Wie erwähnt, wurde ich in der Bank nicht zu ihm vorgelassen, weil er gerade mit einem Herrn verhandelte.

Nachdem ich eine Zeitlang ruhig gewartet hatte, fragte ich einen Diener, ob die Verhandlung noch lange dauern werde.

Ich legte diesen Reden natürlich nicht viel Bedeutung bei, suchte auch den einfältigen Diener zu beruhigen, verbot ihm, anderen gegenüber davon zu sprechen, und halte das Ganze für ein Geschwätz.

Sollte es aber nicht nötig sein, was ja das wahrscheinlichste ist, so wird es wenigstens Deiner Tochter bald Gelegenheit geben, Dich zu umarmen, was sie freuen würde.

Wie kann es denn wahr sein? Du warst bisher unsere Ehre, du darfst nicht unsere Schande werden. Sag mir nur schnell, worum es sich handelt, damit ich dir helfen kann.

Es handelt sich natürlich um die Bank? Das ist mir unangenehm. Wir wollen lieber weggehen. Ich werde dir dann alle Fragen, so gut es geht, beantworten.

Der Onkel, der sich in K. Am besten wäre es jedenfalls, wenn du dir jetzt einen kleinen Urlaub nimmst und zu uns aufs Land kommst.

Du bist auch ein wenig abgemagert, jetzt merke ich es. Josef, nimm dich doch zusammen. Deine Gleichgültigkeit bringt mich um den Verstand.

Überdies bin ich hier zwar mehr verfolgt, kann aber auch selbst die Sache mehr betreiben. Willst du es aber mit aller Kraft selbst betreiben, so ist es natürlich weit besser.

Verschiedene wichtige Verbindungen mit Persönlichkeiten, die sich hier vielleicht besser auskennen, haben sich von selbst gelockert.

Selbst merkt man es eigentlich erst bei solchen Gelegenheiten. Aber das ist gleichgültig, das Wichtigste ist jetzt, keine Zeit zu verlieren.

Das ist aber merkwürdig. Er hat doch als Verteidiger und Armenadvokat einen bedeutenden Ruf. Es war nicht sehr erfreulich, als Angeklagter zu einem Armenadvokaten zu fahren.

Und nun erzähle mir, damit ich über die Sache genau unterrichtet bin, alles, was bisher geschehen ist. Während er erzählte, sah er aus dem Fenster und beobachtete, wie sie sich gerade jener Vorstadt näherten, in der die Gerichtskanzleien waren, er machte den Onkel darauf aufmerksam, der aber das Zusammentreffen nicht besonders auffallend fand.

Der Wagen hielt vor einem dunklen Haus. Huld nimmt es mir aber nicht übel. Der Onkel und K. Wieder erschienen die Augen, man konnte sie jetzt fast für traurig halten, vielleicht war das aber auch nur eine Täuschung, hervorgerufen durch die offene Gasflamme, die nahe über den Köpfen stark zischend brannte, aber wenig Licht gab.

Sie sagen, er ist krank? Die Tür war wirklich geöffnet worden, ein junges Mädchen — K. Es ist ein Anfall deines Herzleidens und wird vorübergehen wie die früheren.

Ich atme schwer, schlafe gar nicht und verliere täglich an Kraft. Hast du übrigens die richtige Pflege?

Es ist auch so traurig hier, so dunkel. Es ist schon lange her, seit ich zum letztenmal hier war, damals schien es mir freundlicher.

Auch dein kleines Fräulein hier scheint nicht sehr lustig, oder sie verstellt sich. Mir ist es nicht traurig. Bitte, gehen Sie jetzt!

Hält es mein Herz nicht aus, so wird es doch wenigstens hier eine würdige Gelegenheit finden, gänzlich zu versagen. Aber das war unmöglich, alles, was vorhergegangen war, sprach dagegen.

Worüber wollten Sie denn mit mir sprechen? Das ist doch nichts Merkwürdiges. Natürlich bin ich jetzt infolge meiner Krankheit ein wenig behindert, aber ich bekomme trotzdem Besuch von guten Freunden vom Gericht und erfahre doch einiges.

Erfahre vielleicht mehr als manche, die in bester Gesundheit den ganzen Tag bei Gericht verbringen.

So habe ich zum Beispiel gerade jetzt einen lieben Besuch. Er sah unsicher herum; das Licht der kleinen Kerze drang bis zur gegenüberliegenden Wand bei weitem nicht.

Und wirklich begann sich dort in der Ecke etwas zu rühren. Im Licht der Kerze, die der Onkel jetzt hochhielt, sah man dort, bei einem kleinen Tischchen, einen älteren Herrn sitzen.

Das konnte man ihm nun aber nicht mehr zugestehen. Jedenfalls will ich nicht die Gelegenheit vorübergehen lassen, einen Freund meines Freundes kennenzulernen.

Wenn er sich auch vielleicht täuschte, so hätte sich doch der Kanzleidirektor den Versammlungsteilnehmern in der ersten Reihe, den alten Herren mit den schütteren Bärten, vorzüglich eingefügt.

Kaum war er ins Vorzimmer getreten und wollte sich im Dunkel zurechtfinden, als sich auf die Hand, mit der er die Tür noch festhielt, eine kleine Hand legte, viel kleiner als K.

Es war die Pflegerin, die hier gewartet hatte. Noch als er sich gesetzt hatte, sah sich K. Es war doch merkwürdig. Deshalb schwieg K.

Da er sich an das Dunkel im Zimmer schon gewöhnt hatte, konnte er verschiedene Einzelheiten der Einrichtung unterscheiden. Das Bild stammt aus seiner Jugend, er kann aber niemals dem Bilde auch nur ähnlich gewesen sein, denn er ist fast winzig klein.

Trotzdem hat er sich auf dem Bild so in die Länge ziehen lassen, denn er ist unsinnig eitel, wie alle hier. Aber er sitzt doch auf einem Thronsessel.

Machen Sie doch bei nächster Gelegenheit das Geständnis. Erst dann ist die Möglichkeit zu entschlüpfen gegeben, erst dann. Jedoch selbst das ist ohne fremde Hilfe nicht möglich, wegen dieser Hilfe aber müssen Sie sich nicht ängstigen, die will ich Ihnen selbst leisten.

Dann hing sie sich mit beiden Händen an seinen Hals, lehnte sich zurück und sah ihn lange an. Ich werbe Helferinnen, dachte er fast verwundert, zuerst Fräulein Bürstner, dann die Frau des Gerichtsdieners und endlich diese kleine Pflegerin, die ein unbegreifliches Bedürfnis nach mir zu haben scheint.

Aber Sie wollen ja meine Hilfe gar nicht, es liegt Ihnen nichts daran, Sie sind eigensinnig und lassen sich nicht überzeugen.

Es war eine Momentphotographie, Elsa war nach einem Wirbeltanz aufgenommen, wie sie ihn in dem Weinlokal gern tanzte, ihr Rock flog noch im Faltenwurf der Drehung um sie her, die Hände hatte sie auf die festen Hüften gelegt und sah mit straffem Hals lachend zur Seite; wem ihr Lachen galt, konnte man aus dem Bild nicht erkennen.

Würde sie sich aber für Sie opfern können? Auch habe ich bisher weder das eine noch das andere von ihr verlangt.

Ja, ich habe noch nicht einmal das Bild so genau angesehen wie Sie. Sie würde mich nicht zur Nachgiebigkeit zu überreden suchen.

Hat sie irgendeinen körperlichen Fehler? Du hast deiner Sache, die auf gutem Wege war, schrecklich geschadet. Verkriechst dich mit einem kleinen, schmutzigen Ding, das überdies offensichtlich die Geliebte des Advokaten ist, und bleibst stundenlang weg.

Suchst nicht einmal einen Vorwand, verheimlichst nichts, nein, bist ganz offen, läufst zu ihr und bleibst bei ihr.

Instructies voor installatie van de upgrade "Uitgebreide Functie" verschijnen op het computerscherm. Volg de instructies en installeer de uitbreidingsbestanden.

Een goede werking is niet gegarandeerd wanneer u videogegevens leest of schrijft van of naar de camcorder met andere software dan de ingebouwde software "PlayMemories Home".

Raadpleeg de fabrikant van de software voor meer informatie over de compatibiliteit van de gebruikte software. Als u dat toch doet, is het mogelijk dat de camcorder niet werkt zoals het hoort.

Doet u dit toch, dan kan de disc mogelijk niet uit het toestel worden gehaald. Gebruik de ingebouwde software "PlayMemories Home" om vanaf de computer toegang te krijgen tot de camcorder.

Pas de bestanden of mappen op de camcorder niet aan met de computer. Het is mogelijk dat de beeldbestanden worden beschadigd of niet worden weergegeven.

Een goede werking is niet gegarandeerd indien u gegevens op de camcorder bewerkt vanaf een computer.

In dat geval kunt u de camcorder loskoppelen van uw computer zonder de bovenstaande procedures te volgen. De camcorder splitst automatisch een beeldbestand van meer dan 2 GB en slaat de delen op als aparte bestanden.

Alle beeldbestanden kunnen als aparte bestanden op een computer verschijnen, maar worden toch correct verwerkt door de importfunctie en de afspeelfunctie van de camcorder of de software "PlayMemories Home".

Gebruik de ingebouwde software "PlayMemories Home" als u lange films of bewerkte beelden van de camcorder op een computer importeert.

Volg de procedure op pagina 50 om beeldbestanden te wissen. Ga naar de volgende URL om de software te installeren.

Na het maken van een disc kan er geen inhoud aan worden toegevoegd, ongeacht het type disc. U kunt alleen een Blu-ray-disc afspelen die is gemaakt met een film die is opgenomen in ]-beeldkwaliteit, als u een [50p-kwaliteit apparaat hebt dat geschit is voor he AVCHD Versie 2,0-formaat.

De speciale software voor de camcorder downloaden Software installeren voor een Mac Zie voor meer informatie over de software voor Mac-computers de volgende URL.

Selecteer de opslagmethode voor het apparaat. Ingebouwde USBkabel 60 Harddiskrecorder enzovoort. Indien deze niet wordt gewist, werkt de camcorder mogelijk niet goed.

Er kunnen bepaalde soorten discs of media zijn waarop films niet kunnen worden opgeslagen, afhankelijk Opnamefunctie] die u hebt geselecteerd wanneer u de film opneemt.

Raadpleeg de gebruiksaanwijzing van het aangesloten apparaat. U kunt ook een disc van standaardkwaliteit STD maken.

Films die nog niet op een disc zijn opgeslagen, kunt u op dit moment op de disc opslaan. Als de totale grootte van de films die moeten worden gebrand met de DISC BURNbewerking groter is dan de capaciteit van de disc, wordt het maken van de disc gestopt wanneer de limiet is bereikt.

De laatste film op de disc wordt mogelijk afgebroken. Voer de volgende handelingen niet uit wanneer u een disc maakt.

Plaats het opnamemedium in het opnameapparaat een discrecorder enzovoort. Als het opnameapparaat beschikt over een ingangskiezer, zet u deze in de ingangsmodus.

De volgende functies zijn beschikbaar nadat u uw beelden op een extern medium hebt opgeslagen. U kunt uw computer op het externe medium aansluiten en beelden naar uw computer importeren met de ingebouwde software "PlayMemories Home" pag.

Sluit de netspanningsadapter en het netsnoer aan op de DC IN-aansluiting van de camcorder en het stopcontact. Raadpleeg de gebruiksaanwijzing van de externe media.

Als [Bld. Deze functie is alleen beschikbaar wanneer er nieuwe beelden zijn opgenomen op de camcorder.

Als u het externe medium los wilt terwijl de koppelen, selecteert u camcorder in de afspeelwachtstand staat Gebeurtenisweergave of Gebeurtenisindex wordt weergegeven.

Selecteer in de software "PlayMemories Home" pag. Wanneer een extern medium wordt op het aangesloten, verschijnt Gebeurtenisweergavescherm.

Uw camcorder is compatibel met het FATbestandssysteem. Indien het opslagmedium van het externe apparaat was geformatteerd voor het NTFS-bestandssysteem enzovoort, moet u het externe medium voor gebruik formatteren met de camcorder.

Het formatteerscherm verschijnt wanneer een extern medium is aangesloten op uw camcorder. Controleer of er geen belangrijke gegevens zijn opgeslagen op een extern medium voordat u dit formatteert met de camcorder.

Een goede werking met geschikte apparatuur is niet gegarandeerd. Subcategoriepictogrammen Wanneer u een menu-item niet kunt selecteren Menu-items of instellingen die grijs worden weergegeven, kunt u niet gebruiken.

Wanneer u het grijze menu-item selecteert, wordt op uw camcorder de reden weergegeven waarom u het menu-item of de instructie niet kunt selecteren of onder welke voorwaarde u het menu-item kunt instellen.

NL 66 Menulijsten Opnamefunctie Film Vloeinde lngz. Legt gelijkmatige slow-motion-films vast. Houd tijdens het opnemen het onderwerp in het witte kader in het midden van het scherm.

Stemt de witbalans af op de helderheid van de opnameomgeving. Past de helderheid en de scherpstelling van het geselecteerde onderwerp tegelijk aan.

Stemt de helderheid van beelden af op een onderwerp dat u aanraakt op het scherm. Stemt de scherpstelling af op een onderwerp dat u aanraakt op het scherm.

De scherpstelling wordt niet automatisch aangepast. Als u [Handmatig] om de scherpstelling voor een onderwerp selecteert, selecteert u om de scherpstelling voor een onderwerp dichtbij aan te passen en veraf aan te passen.

Neemt helder gekleurde beelden op in het schemerduister. Past tijdens het opnemen de kleuren van de film aan zodat een filmsfeer wordt nagebootst.

Stelt de zelfontspanner in met de camcorder in de foto-opnamestand. Stelt scherp op het onderwerp tegen een onscherpe achtergrond.

Stelt de functie SteadyShot in bij het filmen. Als u deze instelling wijzigt, wordt de instelling voor de functie Extended Zoom in overeenstemming daarmee ook gewijzigd.

Stelt de functie SteadyShot in bij het fotograferen. Digitale zoom Stelt het maximale zoomniveau van de digitale zoom in.

Stelt het type conversielens los verkrijgbaar in. Past de belichting voor onderwerpen met tegenlicht automatisch aan.

Gezicht Gezichtsherkenning Neemt automatisch gezichten waar. Maakt automatisch een opname wanneer een lach wordt gedetecteerd. Stelt de lachdetectiegevoeligheid in voor de Lachsluiterfunctie.

Stelt de helderheid van de flitser in. Voorkomt rode ogen bij het maken van opnamen met flitser.

Microfoon Stem dichterbij Detecteert gezichten en legt de bijbehorende stem duidelijk vast. Maakt veel opnamen met een helder geluid afgestemd op de zoompositie.

Auto windruisreduct Herkent de opnamecondities en vermindert het windgeruis. Stelt het microfoonniveau voor opnamen in. Opname-assistentie Mijn Knop Wijst functies toe aan Mijn knoppen.

Geeft kaders weer als richtlijn, zodat u kunt controleren of het onderwerp horizontaal of verticaal is. Stelt in hoe lang pictogrammen of indicatoren worden weergegeven op het LCD-scherm.

Toont een zebrapatroon als een richtlijn voor het aanpassen van de helderheid. Toont op het scherm een beeld met geaccentueerde contouren.

Past de helderheid van de videolamp aan. Stelt de stand voor het maken van filmopnamen in. Stelt de beeldsnelheid voor het maken van filmopnamen in.

Neemt een ruimer kleurenpalet op. Stel dit item in wanneer u beelden bekijkt op een TV die compatibel is met x.

Stelt het fotoformaat in. Afspeelfunctie Gebeurtenisweergv Begint met het afspelen van beelden vanuit de Gebeurtenisweergave.

Start het afspelen van beelden vanuit de Kaartweergave. Hoogtepunt film Kopieert beelden. Kopieert beelden die in de camcorder zijn opgeslagen naar een bepaald type extern medium.

Selecteert het type opnamemedium pag. Geeft informatie over de opnamemedia weer. Verwijdert en formatteert alle gegevens op de opnamemedia.

Herstelt het beelddatabasebestand op opnamemedia pag. Geeft informatie weer die op het moment van opname automatisch is vastgelegd.

Past het weergavegeluidsvolume aan pag. Aansluiting Type TV Converteert het signaal afhankelijk van het aangesloten TV-toestel pag.

Selecteer dit item wanneer er geen instructies op het LCD-scherm verschijnen wanneer u uw camcorder op een extern apparaat aansluit via USB.

Bepaalt de aansluitmodus wanneer de camcorder wordt aangesloten op een computer of een USB-apparaat.

Disc branden Slaat beelden op die nog niet op een disc zijn opgeslagen. Algemene instelling. Schakelt de pieptoon van de camcorder in of uit.

Regelt de helderheid van het LCD-scherm. Toont de actuele locatie op de kaart. Ontvangt het GPS-signaal. Schakelt de opnamelamp aan de voorzijde van de camcorder uit.

Stelt in welke Draadloze Afstandsbediening wordt gebruikt. Stelt het toestel zo in dat het automatisch wordt ingeschakeld wanneer u het LCD-scherm opent.

Stelt de displaytaal in pag. Kalibreert het aanraakschermbediening. Activeert of deactiveert de valsensor.

Info over accu Geeft ongeveer de resterende accuduur weer. Stelt het LCD-scherm en het toestel zo in dat zij automatisch worden uitgeschakeld.

Stelt het afspelen in van de demonstratiefilm over de functies van de camcorder. Stelt de datum en tijd in.

Regio instellen Houd rekening met een tijdsverschil zonder dat de klok wordt stilgezet pag.

De klok wordt automatisch aangepast doordat de tijd wordt opgehaald uit het GPS-systeem. De tijd wordt gecorrigeerd doordat informatie over de actuele locatie wordt opgehaald uit het GPS-systeem.

Zie Gebruikershandleiding voor "Handycam" pag. Het toestel wordt niet ingeschakeld. De stekker van de netspanningsadapter is losgekoppeld van het stopcontact.

Sluit de stekker aan op het stopcontact pag. De camcorder functioneert niet, zelfs niet als de stroom is ingeschakeld.

Dit duidt niet op een storing. Trek de stekker van de netspanningsadapter uit het stopcontact of verwijder de accu en sluit deze na ongeveer 1 minuut weer aan.

Uw camcorder is heel warm. Schakel de camcorder uit en laat hem afkoelen op een koele plek. Uw camcorder is heel koud. Laat de camcorder ingeschakeld.

Schakel uw camcorder uit en breng hem naar een warme plek. Laat uw camcorder een tijdje liggen en schakel hem vervolgens in.

De gegevens in het interne geheugen worden dan gewist. Kopieer de gegevens van het interne geheugen naar andere media back-up voordat u uw camcorder verzendt voor reparatie.

U wordt niet vergoed voor eventueel verlies van gegevens in het interne geheugen. Tijdens de reparatie wordt mogelijk een minimum aan gegevens in het interne geheugen gecontroleerd om het probleem te onderzoeken.

NL 71 De stroom wordt plotseling uitgeschakeld. Als er in de standaardinstelling ongeveer 2 minuten zijn verstreken waarin u de camcorder niet hebt gebruikt, wordt het toestel automatisch uitgeschakeld.

Wijzig de instelling van [Eco-stand] pag. Laad de accu op pag. Druk op MODE om het film -lampje of foto -lampje in te schakelen pag.

Het beeld dat u zojuist hebt opgenomen, wordt vastgelegd op het opnamemedium. U kunt geen nieuwe opname maken tijdens deze periode.

Het opnamemedium is vol. Verwijder ongewenste beelden pag. De camcorder stopt met werken. Laat uw camcorder opwarmen en schakel hem vervolgens in.

De camcorder wordt niet herkend door de computer. Koppel de ingebouwde USB-kabel los van de computer en de camcorder, start de computer opnieuw en sluit computer en camcorder vervolgens weer aan in de juiste volgorde.

Zijn zowel de ingebouwde USB-kabel als de USB-aansluiting van de camcorder tegelijkertijd verbonden met externe apparatuur, koppel dan de aansluiting los die niet is verbonden met een computer.

Als het probleem blijft optreden nadat u herhaaldelijk hebt geprobeerd dit op te lossen, neemt u contact op met de Sonyleverancier of een plaatselijke, door Sony erkende onderhoudsdienst.

Geef in dat geval, wanneer u contact opneemt, alle nummers van de foutcode op, die begint met C of E. U hoort een melodie als bepaalde waarschuwingen op het scherm verschijnen.

Vervang de accu of leg deze op een koele plaats. Wanneer de indicator knippert, is er onvoldoende vrije ruimte om beelden op te nemen.

Wis onnodige beelden pag. Het beelddatabasebestand is mogelijk beschadigd. De geheugenkaart is beschadigd. Formatteer de geheugenkaart met uw camcorder pag.

Toegang tot de geheugenkaart werd beperkt door een ander apparaat. Verwijder de stroombron. Sluit de stroombron weer aan en gebruik de camcorder weer.

Er kan iets fout zijn gegaan met de interne harde schijf van de camcorder. Gebruik de flitser. De camcorder is niet stabiel, dus cameratrillingen treden gemakkelijk op.

Houd de camcorder stevig vast met beide handen en neem het beeld op. Houd er echter rekening mee dat de waarschuwing met betrekking tot cameratrillingen niet verdwijnt.

Dus onderneemt de camcorder stappen om de interne harde schijf te beschermen. De valsensorfunctie garandeert niet de beveiliging van de interne harde schijf onder alle mogelijke omstandigheden.

Gebruik de camcorder onder stabiele condities. Wacht even en maak dan de opname. Verwachte tijd voor opnemen of afspelen met een accu Opnameduur Beschikbare tijd bij benadering wanneer u een volledig opgeladen accu gebruikt.

De opname- en afspeelduur zijn korter als u de camcorder bij lage temperaturen gebruikt. De opname- en afspeelduur kunnen korter zijn, afhankelijk van de gebruiksomstandigheden van de camcorder.

Beschikbare tijd bij benadering wanneer u een volledig opgeladen accu gebruikt. U kunt films opnemen met maximaal 3.

U kunt maximaal 13 uur achter elkaar een film opnemen. Als u de maximaal beschikbare opnametijd in de tabel volledig wilt benutten, moet u de demonstratiefilm van uw camcorder verwijderen.

Deze technologie heeft afwijkingen in de opnameduur van de media tot gevolg. Films met snel bewegende en complexe beelden worden opgenomen op een hogere bitsnelheid, en dit vermindert de algemene opnameduur.

Wanneer u een Sony-geheugenkaart gebruikt. Opmerkingen De opnametijd kan verschillen afhankelijk van de omstandigheden van opname, onderwerp en Framerate] pag.

Houd de camcorder niet vast bij de volgende onderdelen of bij de afdekkingen van de aansluitingen. Als u dit wel doet, kan dit een storing van de camcorder veroorzaken.

Neem de zon alleen op als het licht niet fel is, zoals tijdens de schemering. De binnenkant van de camcorder kan hierdoor ernstig oververhit raken.

Als u het netsnoer loskoppelt, moet u aan de stekker en niet aan het snoer trekken. Beschadig het netsnoer niet door er bijvoorbeeld een zwaar voorwerp op te plaatsen.

Gebruik geen vervormde of beschadigde accu. Houd de metalen contactpunten goed schoon. Wanneer het toestel valt, of onder omstandigheden zonder zwaartekracht, kan het geluid van het blokkeren, wanneer deze functie door de camcorder wordt geactiveerd, misschien ook worden vastgelegd.

Er kunnen storingen optreden of de camcorder en de accessoires kunnen vervormen. Er kunnen storingen in de camcorder optreden.

De camcorder kan mogelijk niet goed opnemen. Er kan ruis optreden. Zand en stof kunnen storingen in de camcorder veroorzaken. Soms kunnen deze storingen niet meer worden hersteld.

Hierdoor wordt het LCDscherm beschadigd. Gebruik voor werking op gelijkstroom of wisselstroom alleen de accessoires die in deze gebruiksaanwijzing worden vermeld.

Zorg dat de camcorder niet nat wordt, bijvoorbeeld door regen of zeewater. Als de camcorder nat wordt, kunnen er storingen optreden. Mocht er vloeistof of een voorwerp binnen in de camcorder terechtkomen, dan moet u de stroom onmiddellijk uitschakelen, de stekker uit het stopcontact halen en de camcorder eerst door een Sony-leverancier laten nakijken voordat u het apparaat weer in gebruik neemt.

Vermijd ruwe behandeling, demontage, aanpassing en schokken door op het toestel te kloppen, het te laten vallen of erop te trappen.

Wees vooral voorzichtig met de lens. Sluit het LCD-scherm wanneer u de camcorder niet gebruikt. Onder die omstandigheden zal de interne harde schijf van uw camcorder misschien beschadigd raken.

Ontlaad de accu volledig voordat u deze opbergt. In dit geval verschijnt er een indicator op het LCD-scherm. Indien u de camcorder aansluit op een laptop die niet is verbonden met een voedingsbron, wordt de accu van de laptop verder ontladen.

Laat de camcorder niet op die manier aangesloten op een computer. Opladen met een zelfbouwcomputer, een aangepaste computer of via een USB-hub werkt niet gegarandeerd.

De camcorder werkt mogelijk niet goed afhankelijk van het USBapparaat dat met de computer wordt gebruikt. Dit kan een storing in uw camcorder veroorzaken.

Condensvorming voorkomen Voordat u de camcorder van een koude omgeving naar een warme omgeving brengt, plaatst u de camcorder eerst in een plastic zak die u goed luchtdicht afsluit.

Haal de camcorder pas uit de plastic zak wanneer de lucht in de zak dezelfde temperatuur heeft als de omringende warme lucht na ongeveer 1 uur.

Probeer de opnamemedia van de camcorder niet te formatteren met behulp van een computer. Zorg ervoor dat u de stekker correct plaatst bij het aansluiten van de camcorder op een ander apparaat door middel van communicatiekabels.

Als u de stekker met geweld in de aansluiting duwt, beschadigt u deze en kan dit een defect aan de camcorder veroorzaken.

Wanneer er gedurende een bepaalde periode geen opdrachten zijn verzonden vanaf de Draadloze Afstandsbediening, verdwijnt het lichtblauwe kader.

Het accessoire kan worden in- of uitgeschakeld wanneer u het LCD-scherm van de camcorder opent of sluit. Raadpleeg voor nadere informatie de bedieningsinstructies die bij uw accessoire worden geleverd.

Als u een accessoire wilt aansluiten, drukt u het naar beneden en naar achteren. Draai vervolgens de schroef vast. Als u een accessoire wilt verwijderen, draait u de schroef los en drukt u het accessoire naar beneden en trekt u het uit het apparaat.

Als u films opneemt met een externe flitser los verkrijgbaar die is aangesloten op de accessoireschoen, schakelt u de externe flitser uit om te voorkomen dat het oplaadgeluid wordt opgenomen.

U kunt een externe flitser los verkrijgbaar en de ingebouwde flitser niet tegelijk gebruiken. Als een externe microfoon los verkrijgbaar is aangesloten, heeft deze prioriteit boven de ingebouwde microfoon.

Vervang in dat geval de batterij door een Sony CR lithiumbatterij. Als u een andere batterij gebruikt, bestaat er brand- of explosiegevaar.

Dit kan vreemde kleuren en schade veroorzaken. Wanneer u de camcorder gebruikt in een koude omgeving, kunnen er nabeelden op het LCD-scherm verschijnen.

Tijdens het gebruik van de camcorder kan de achterkant van het LCD-scherm warm worden. Hardnekkig vuil kan worden verwijderd met een zachte doek zoals een glas reinigingsdoek die licht is bevochtigd met water.

Gebruik nooit oplosmiddelen zoals alcohol, benzeen of thinner, zure, alkalische of schurende reinigingsmiddelen en ook geen chemisch reinigingsdoek, omdat het lensoppervlak hierdoor kan worden beschadigd.

Aanpassing van het aanraakschermbediening [Kalibratie] NL 84 Het is mogelijk dat de toetsen op het aanraakschermbediening niet goed functioneren.

Als dit gebeurt, moet u de onderstaande procedure uitvoeren. U kunt de camcorder tijdens deze procedure het beste met de bijgeleverde netspanningsadapter aansluiten op het stopcontact.

Raak [Annuleren] aan om de kalibratie te annuleren. Gebruik geen puntig voorwerp om te kalibreren. Dan kunt u namelijk het LCDscherm beschadigen.

U kunt het LCD-scherm niet kalibreren als het is gedraaid, of gesloten met het scherm naar buiten gericht. Maak de lens regelmatig schoon om schimmelvorming te voorkomen.

Als u de camcorder weggooit, is het ook verstandig de behuizing van de camcorder te vernietigen. Wanneer u een geheugenkaart aan iemand geeft, raden wij u aan alle gegevens volledig te wissen met behulp van speciale software op een computer.

Bij het weggooien van de geheugenkaart is het ook raadzaam de behuizing van de geheugenkaart te vernietigen. Als u de camcorder helemaal niet gebruikt, is de oplaadbare accu na ongeveer 3 maanden volledig leeg.

Alle andere productnamen die hierin worden vermeld, kunnen de handelsmerken of gedeponeerde handelsmerken zijn van hun respectieve bedrijven.

De toepassing voor PlayStation 3 vereist een PlayStation Network-account en het downloaden van de toepassing. Toegankelijk in gebieden waar de PlayStation Store beschikbaar is.

Colour" is een handelsmerk van Sony Corporation. Dolby en het double-D-symbool zijn handelsmerken van Dolby Laboratories.

Intel, Intel Core en Pentium zijn handelsmerken of gedeponeerde handelsmerken van Intel Corporation of haar dochterondernemingen in de Verenigde Staten en andere landen.

Sommige rechtsgebieden staan de beperkingen van dergelijke rechten niet toe, in een dergelijk geval zullen de hierboven genoemde beperkingen misschien niet op u van toepassing zijn.

Beperking ten aanzien van Omkeren van het ontwikkelingsproces, Decompileren en disassembleren. Sommige rechtsgebieden staan de beperking van dergelijke rechten niet toe, in een dergelijk geval zal de hierboven genoemde beperking misschien niet op u van toepassing zijn.

Handelsmerken en kennisgevingen: U mag niet welke handelsmerken of kennisgevingen van auteursrechten dan ook die op de SOFTWARE staan, verwijderen, wijzigen, bedekken of onleesbaar maken.

Ieder geschil dat voortkomt uit deze LICENTIE zal exclusief worden voorgelegd aan de Arrondissementsrechtbank van Tokyo en de partijen stemmen hierbij in met de plaats en de jurisdictie van een dergelijke rechtbank.

Zie ook pagina 26 en 33 voor de aanduidingen die tijdens het opnemen of afspelen verschijnen. Afhankelijk van uw camcordermodel is het mogelijk dat bepaalde aanduidingen niet worden weergegeven.

Non esporre le batterie a fonti di calore eccessivo, quali la luce del sole, il fuoco o simili. Attenersi alle precauzioni riportate di seguito.

Non danneggiare o esporre il blocco batteria a scosse o urti eccessivi, ad esempio non schiacciarlo con un martello, non lasciarlo cadere o calpestarlo.

Non cortocircuitare o lasciare che eventuali oggetti metallici entrino in contatto con i terminali della batteria. Non bruciare o gettare nel fuoco.

Non utilizzare pile agli ioni di litio danneggiate o con perdite di elettrolita. Assicurarsi di caricare il blocco batteria con un caricabatterie originale Sony o un dispositivo in grado di caricare il blocco batteria stesso.

Conservare il blocco batteria lontano dalla portata dei bambini. Non bagnare il blocco batteria. Sostituirlo esclusivamente con un blocco batteria dello stesso tipo o di tipo equivalente consigliato da Sony.

Sostituire la batteria esclusivamente con una del tipo specificato. Diversamente, si potrebbero causare incendi o incidenti.

Il riciclaggio dei materiali aiuta a conservare le risorse naturali. Su alcuni tipi di pile questo simbolo potrebbe essere utilizzato in combinazione con un simbolo chimico.

Consegnare il prodotto a fine vita al punto di raccolta idoneo allo smaltimento di apparecchiature elettriche ed elettroniche; questo assicura che anche la pila al suo IT IT interno venga trattata correttamente.

Per le altre pile consultate la sezione relativa alla rimozione sicura delle pile. Conferire le pile esauste presso i punti di raccolta indicati per il riciclo.

Se necessario, prima di utilizzare la videocamera, modificare la lingua delle indicazioni sullo schermo p. La registrazione non autorizzata di tale materiale potrebbe contravvenire alle leggi sul copyright.

In caso contrario si potrebbe danneggiare il supporto di registrazione, le immagini registrate potrebbero risultare impossibili da riprodurre o venire perse, o si potrebbero verificare altri malfunzionamenti.

In caso contrario, i dati delle immagini che sono stati registrati potrebbero venire persi. Utilizzare la videocamera attenendosi alle normative locali.

Tali punti sono il risultato del normale processo di fabbricazione e non influenzano in alcun modo le registrazioni. Il design e le caratteristiche tecniche della videocamera e degli accessori sono soggetti a modifiche senza preavviso.

Il modello viene indicato in questo manuale quando sussiste una differenza nelle caratteristiche tecniche tra i vari modelli.

Verificare il modello nella parte inferiore della propria videocamera. Farvi riferimento per istruzioni approfondite sulle numerose funzioni della videocamera.

Indice Da leggere subito.. Registrazione di filmati.. Ripresa di foto.. Uso dello zoom.. Pulsanti operativi durante la riproduzione..

Cattura automatica dei sorrisi Otturatore sorriso.. Registrazione di filmati in varie situazioni. Controllo dello stato della triangolazione..

Utilizzo di un compendio dei propri filmati Riproduzione highlight.. Riproduzione di immagini su un televisore.. Per Windows.. Per i computer Mac..

Preparazione di un computer Windows.. Punto 1 Controllo del sistema informatico.. Scaricamento del software dedicato per la videocamera..

Installazione del software per un computer Mac.. IT 55 55 55 56 56 56 59 59 59 Salvataggio di immagini con un apparecchio esterno Indice Guida alla creazione dei dischi..

Rimuovere il paraluce quando si fa funzionare la videocamera con il telecomando in dotazione.

Utilizzare questo cavo quando il cavo USB incorporato della videocamera p. Carica della batteria 1 Chiudere lo schermo LCD e montare la batteria.

IT 17 Carica della batteria utilizzando il computer Spegnere la videocamera e collegarla a un computer in funzione utilizzando il cavo USB incorporato.

Tempo di carica Tempo approssimativo in minuti necessario alla carica completa di una batteria completamente scarica.

Operazioni preliminari Per utilizzare una presa elettrica a muro come fonte di alimentazione Effettuare gli stessi collegamenti indicati per la carica della batteria.

Rimuovere la batteria dalla videocamera e portarla in un luogo caldo. Rimuovere la batteria dalla videocamera e portarla in un luogo fresco.

Si consiglia di non utilizzare con la videocamera il modello NP-FV30, che consente solo tempi di registrazione e di riproduzione brevi.

In caso contrario, potrebbe verificarsi un malfunzionamento. Non utilizzare un trasformatore elettronico di tensione.

Selezionare la lingua desiderata, quindi selezionare [Avnt. Durante la registrazione, questi dati non vengono visualizzati.

Per visualizzarle, selezionare Impost. In questo caso, impostare [Regol. Attendere che la schermata scompaia. La formattazione della scheda di memoria cancella tutti i dati memorizzati nella scheda, che non potranno essere recuperati.

Qualora venga visualizzato il messaggio [Impossibile creare un nuovo file di database di immagini.

Verificare la direzione della scheda di memoria. Qualora si colleghi un apparecchio che non supporti il file system exFAT e venga visualizzata la schermata di formattazione, non eseguire la formattazione.

In caso contrario, tutti i dati registrati andranno persi. Gli elementi sullo schermo LCD scompaiono se non si utilizza la videocamera per qualche secondo dopo averla accesa o quando si commuta tra i modi di registrazione di filmati e di registrazione di foto.

Toccare qualsiasi punto, tranne i pulsanti, sullo schermo LCD per visualizzare informazioni sulle icone con comode funzioni per la registrazione.

Indicatori sullo schermo durante la registrazione Qui vengono descritte le icone sia per il modo di registrazione di filmati che per quello di registrazione di foto.

Per i dettagli, fare riferimento alla pagina indicata tra parentesi. Quando il file di un filmato supera i 2 GB, viene creato automaticamente un file di filmato successivo.

Si consiglia di registrare le immagini con la funzione [Cornice guida] impostata su [Acceso] e utilizzando la cornice esterna della funzione [Cornice guida] p.

Quando vengono accentuate dal flash della fotocamera appaiono come macchie bianche circolari. Per ridurre le macchie bianche circolari, illuminare la stanza e riprendere il soggetto senza utilizzare il flash.

Note Mantenere il dito sulla leva dello zoom motorizzato. Se si solleva il dito dalla leva dello zoom motorizzato, potrebbe venire registrato anche il suono del funzionamento della leva dello zoom motorizzato.

Gli ingrandimenti disponibili sono i seguenti. Note Per evitare la perdita dei dati delle immagini, salvare periodicamente tutte le immagini registrate su un supporto esterno.

Continuare a toccare il punto per far scorrere la mappa continuativamente. Se si cambia la scala della mappa utilizzando la leva dello zoom motorizzato, cambiano anche i gruppi di miniature.

Per riprodurre brevi filmati p. Per visualizzare di nuovo gli elementi, toccare lo schermo LCD. Durante la riproduzione di un filmato Volume Canc.

Inoltre, potrebbe non essere possibile riprodurre con la videocamera le immagini registrate su altri apparecchi. Toccare uno dei visi individuati.

Viene visualizzata la cornice a linea doppia. Per registrare soggetti diversi dalle persone Messa a fuoco con inseguimento Toccare il soggetto che si desidera registrare.

IT 36 La videocamera regola automaticamente la messa a fuoco. Quando la videocamera rileva un soggetto, vengono visualizzate le icone corrispondenti alle condizioni rilevate.

Operazioni avanzate Una foto viene registrata automaticamente quando la videocamera rileva il sorriso di una persona durante la registrazione di un filmato p.

La videocamera sta rilevando un viso. A seconda delle condizioni di registrazione, delle condizioni dei soggetti e delle impostazioni della videocamera, potrebbe non essere possibile rilevare i sorrisi.

Rilevamento visi: La videocamera rileva i visi e regola messa a fuoco, colore ed esposizione. Non utilizzare la luce video direttamente davanti agli occhi a distanza ravvicinata.

La batteria si scarica rapidamente mentre si utilizza la luce video. Quando si scattano foto, la luce video di spegne e funziona come un flash.

Il tempo di registrazione p. La mappa visualizza sempre il nord nella parte superiore. Selezionare per spostare la propria ubicazione corrente e riportarla di nuovo al centro.

In questo caso, attenersi alle istruzioni che vengono visualizzate sullo schermo LCD. Utilizzare i Dati assistenza GPS. Collegare la videocamera a un computer connesso a internet.

A: La videocamera riproduce di nuovo le scene della Riproduzione highlight. Quando si collega la videocamera a un apparecchio esterno, ad esempio un televisore, e si guarda la Riproduzione highlight o uno Scenario highlight, queste immagini non vengono visualizzate sullo schermo LCD della videocamera.

Operazioni avanzate Per modificare le impostazioni per la Riproduzione highlight selezionare. Il simbolo viene visualizzato sul filmato o sulla foto utilizzati in una Riproduzione highlight.

IT 45 1 2 Selezionare [Ripetizione della riproduzione] sullo schermo al termine di una Riproduzione highlight. B: La videocamera riproduce il Filmato Highlight salvato.

Alcuni televisori potrebbero non funzionare correttamente con questo collegamento ad es. Impostare anche il televisore in modo appropriato.

Se si spegne il televisore, viene spenta contemporaneamente anche la videocamera. Si consiglia di posizionare la videocamera a una distanza di circa 0,5 m o superiore dalla superficie su cui devono essere proiettate le immagini.

Per ulteriori informazioni sulla riproduzione, vedere a pagina Note Fare attenzione alle operazioni o alle situazioni seguenti quando si utilizza il proiettore.

Le operazioni seguenti non sono disponibili mentre si utilizza il proiettore. Una volta cancellate, le immagini non possono essere recuperate.

Salvare in anticipo i filmati e le foto importanti. In caso contrario, si potrebbe danneggiare il supporto di registrazione.

Non espellere la scheda di memoria durante la cancellazione o la divisione delle immagini dalla scheda di memoria. Qualora si cancellino o si dividano filmati o foto che sono inclusi in scenari salvati p.

Per cancellare contemporaneamente tutti i filmati o tutte le foto nella data selezionata 1 Al punto 2, selezionare [Tutto in evento].

B: Regola il punto di divisione con maggiore precisione. Per importare le immagini dalla videocamera al Mac e riprodurle, utilizzare il software appropriato sul Mac.

Un massimo di 50 GB potrebbe essere necessario quando si intende creare dischi Blu-ray. Schermo Minimo 1.

Chiudere tutte le applicazioni in esecuzione sul computer, prima di installare il software. Quindi, saranno disponibili le funzioni che possono essere utilizzate con questa videocamera.

In caso contrario, potrebbe non essere possibile rimuovere il disco da questi apparecchi. Tuttavia, i supporti DVD contenenti filmati AVCHD non devono essere utilizzati con lettori o registratori di DVD, in quanto il lettore o il registratore di DVD potrebbe non riuscire ad espellere il supporto e potrebbe cancellarne i contenuti senza preavviso.

Non modificare dal computer i file o le cartelle presenti sulla videocamera. In caso contrario, i file delle immagini potrebbero venire danneggiati o potrebbe non essere possibile riprodurli.

Qualora si utilizzi altro software, le immagini potrebbero non venire importate correttamente. Quando si intende cancellare file di immagini, attenersi alla procedura indicata a pagina Per installare il software, visitare il seguente URL.

Quando si collega la videocamera al computer, impostare [Impost. Qualora non venga eliminato, la videocamera potrebbe non funzionare correttamente.

Su alcuni tipi di dischi o apparecchi multimediali potrebbe non essere possibile salvare filmati, a seconda Modo REG] selezionata quando si registra il filmato.

Il masterizzatore di DVD Sony potrebbe non essere disponibile in alcune nazioni o aree geografiche.

Per eseguire la funzione [OPZ. DISCO] al punto 3 sopra. Qualora le dimensioni complessive dei filmati da masterizzare mediante la funzione DISC BURN superino quelle del disco, la creazione del disco si arresta al raggiungimento del limite.

Durante la creazione di un disco, non eseguire le operazioni riportate di seguito. Le funzioni seguenti saranno disponibili dopo aver salvato le immagini su un supporto multimediale esterno.

Qualora il messaggio [Ripara f. La videocamera utilizza il file system FAT. Quando si collega un apparecchio multimediale esterno alla videocamera, viene visualizzata la schermata di formattazione.

Il numero di scene potrebbe essere inferiore a seconda del tipo di immagini registrate. IT 67 Personalizzazione della videocamera Uso dei menu La videocamera dispone di varie voci di menu, sotto ciascuna delle 6 categorie dei menu.

Icone delle categorie secondarie Quando non si riesce a selezionare una voce di menu Le voci di menu o le impostazioni in grigio non sono disponibili.

Registra filmati. Riprende foto. Registra filmati al rallentatore fluidi. Ripresa golf Divide due secondi di un movimento rapido in fotogrammi che vengono registrati come filmato e come foto.

Mantenere il soggetto nella cornice bianca al centro dello schermo durante la registrazione. Esposizione spot Fuoco spot Regola la messa a fuoco manualmente.

Se si seleziona [Manuale], per regolare la messa a fuoco per un soggetto vicino e selezionare per regolare la messa a fuoco per un soggetto distante.

Registra immagini a colori luminose in condizioni di scarsa illuminazione. Impostazioni ripresa Selezione scena Esegue una dissolvenza in apertura o in chiusura delle scene.

Mette a fuoco sul soggetto con lo sfondo sfocato. Imposta la funzione SteadyShot quando si registrano filmati.

Imposta la funzione SteadyShot quando si riprendono foto. Zoom digitale Imposta il massimo livello di ingrandimento dello zoom digitale. Imposta il tipo di un obiettivo di conversione montato in vendita separatamente.

Controluce autom Viso Rilevamento visi Rileva automaticamente i visi. Otturatore sorriso Scatta automaticamente una foto quando viene rilevato un sorriso.

Imposta il modo in cui viene attivato il flash quando si scattano foto. Livello flash Rileva i visi umani e registra la voce associata in modo chiaro.

Registra filmati con audio chiaro relativo alla posizione dello zoom. Riconosce le condizioni di registrazione e riduce il rumore prodotto dal vento.

Livello rif. Imposta il livello del microfono per la registrazione. Assistenza Ripresa Mio tasto Assegna le funzioni ai Mio tasto.

Cornice guida Visualizza delle cornici come guida per assicurarsi che il soggetto sia orizzontale o verticale.

Imposta la durata di visualizzazione delle icone o degli indicatori sullo schermo LCD. Modo REG Imposta il modo per registrare filmati.

Frequenza quadro Imposta la frequenza dei fotogrammi per registrare filmati. Modo Wide Impostare questa voce quando si guardano le immagini con un televisore compatibile con lo standard x.

Imposta le dimensioni delle foto. Riproduzione Visione evento Avvia la riproduzione delle immagini dalla visualizzazione Visione evento.

Avvia la riproduzione delle immagini dalla visualizzazione Visione cartina. Filmato Highlight Avvia la riproduzione di scenari che sono stati salvati dalla Riproduzione highlight.

Cancella filmati o foto. Protegge filmati o foto per evitare la cancellazione. Copia le immagini. Copia diretta Copia immagini memorizzate nella videocamera su qualche tipo di apparecchio multimediale esterno.

Impostazioni Impost. Seleziona il tipo di supporto di registrazione p. Info supporto Visualizza le informazioni sul supporto di registrazione.

Cancella e formatta tutti i dati sul supporto di registrazione. Ripara f. Ripara il file di database delle immagini sul supporto di registrazione p.

Numero file Imposta come assegnare il numero del file alle foto. Riproduzione Codice dati Visualizza informazioni che sono state registrate automaticamente al momento della registrazione.

Impostazioni volume Collegamento Immagine TV Converte il segnale a seconda del televisore collegato p. Risoluzione HDMI Collegamento USB Salva le immagini che non sono ancora state salvate su un disco.

Generali Segn. Imposta se la videocamera emetta o meno segnali acustici delle operazioni. Riceve il segnale GPS.

Spia REG. Disattiva la spia di registrazione sulla parte anteriore della videocamera. Attiva con LCD Imposta la lingua delle indicazioni visualizzate sullo schermo p.

IT 72 Calibrazione Calibra il pannello sensibile al tocco. Sensore cad. Attiva o disattiva il sensore cadute.

Info batteria

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *